VHT Practitioner

Video-Home-Training ist eine videounterstützte Form des Eltern-Coachings und der Erziehungsberatung.

Mit VHT wird der Kontakt zwischen Eltern und Kind gefördert. Anhand von Aufnahmen aus ihrem Alltag werden Eltern in ihrer erzieherischen Kompetenz gestärkt.
Im VHT-Basiskurs werden die Grundlagen des VHT erworben und Sie können überprüfen, ob VHT die richtige Weiterbildung für Sie ist. Danach starten Sie in einen der drei Ausbildungsgänge: VHT-Practitioner, VHT-Guide und VHT-Coach.

Im Folgenden sehen Sie die für den VHT-Practitioner notwendigen Seminare und Praxisanteile. Unsere VHT-Seminare sind einzeln buchbar und frei kombinierbar je nach persönlichem Interesse. Die notwendigen Supervisionen sind ebenfalls einzeln (Kosten 70 €/Stunde) über Connect buchbar. So können Sie flexibel Ihre Weiterbildung gestalten und an Ihre beruflichen und persönlichen Lebensumstände anpassen.

 

EINSATZMÖGLICHKEITEN

Neben den klassischen pädagogischen Arbeitsfeldern bietet sich der Einsatz in der Paarberatung, Behindertenarbeit, Frühförderung, Schule und zur Unterstützung von inklusiven und integrativen Prozessen an.

 

ZIELGRUPPE

Fachkräfte aus dem Elementarbereich, der ambulanten und stationären Jugendhilfe, Schule und der Begleitung von Fachkräften

 

QUALIFIKATION

Der VHT-Practitioner ist zur selbstständigen Durchführung systemorientierter Videoarbeit im Elementarbereich befähigt.

 

RAHMENBEDINGUNGEN/ZERTIFIZIERUNG

Es wird ein Studienbuch über Seminar- und Supervisionsteilnahmen, durchgeführte Videoprozesse u.a. geführt. Nach erfolgreich absolviertem Kolloquium kann eine entsprechende Zertifizierung durch den „SPIN-DGVB Deutsche Gesellschaft für videobasierte Beratung“ beantragt werden.

Alle Theorie- und Praxisseminare (TPS) sind einzeln buchbar und werden als Wahlpflichtmodule auf die Weiterbildungen zum VHT-Practitioner, VHT-Guide und VHT-Coach angerechnet: Je nach Weiterbildungsgang ist das Absolvieren einer bestimmten Anzahl von TPS Pflicht. Dabei können alle TPS ausgewählt und miteinander kombiniert werden.

KOSTEN

Abschluss       GESAMT UE (45 Minuten) GESAMTKOSTEN
VHT Practitioner 1 Basiskurs 3 TPS 6*60 Minuten SV 40 1.040,00 €
VHT Guide 1 Basiskurs 4 TPS 15*60 Minuten SV 60 1.825,00 €
VHT Coach 1 Basiskurs 6 TPS 30* 60 Minuten SV 96 3.185,00 €

EINZELKOSTEN

1 Basiskurs

170,00 €

1 Theorie und Praxis Seminar (TPS)

170,00 €

1 Supervisionsstunde

70,00 €

 

 

WEITERBILDUNGSMODULE

Basiskurs

  • Einführung und Orientierung. Grundkenntnisse der Methode VHT
  • die Basiskommunikation des Video-Kontakt-Schemas
  • die Prinzipien und die Arbeitsweise der ressourcenorientierten Videoarbeit
  • die Anwendungsfelder und Ausschlusskriterien der Methode kennen,

Theorie und Praxis Seminare (TPS)

  • Vertiefung der im Basiskurs vermittelten Inhalte
  • Anwendung von Kontaktprinzipien und Kommunikationstheorien
  • Auftragsklärung
  • Vorbereitung der Videoaufnahmen
  • Vertiefung der theoretischen Grundlagen

 

1. TPS – Technikkurs

  • Einstieg und Übung
  • Erwerb eines sicheren Umgangs mit Kamera, Schnittprogramm, Struktur und Gestaltung der Zusammenschnitte

2. TPS - Umgang mit Konflikten

  • Veränderte Rahmenbedingungen und spezielle Herangehensweise der VHT-Arbeit bei Mehr-Personen-Systemen (Jugendliche und Eltern) und konflikthafte Paarberatung
  • Vermittlung und Einübung erforderlicher Kenntnisse
  • Gewinnbringende Gesprächsführung in Konfliktsituationen

3. TPS – Systemisches Arbeiten im VHT

  • Grundlagen systemischen Denkens und Handelns
  • Eigene Grundhaltung und ihre Bedeutung für die Videoarbeit
  • Was bedeutet systemorientierte Videoarbeit?

SUPERVISIONEN

Die Supervisionen finden in Kleingruppen von höchstens 6 Teilnehmer*innen statt.

Im Rahmen der begleitenden Supervisionen werden

  • Die Aufnahmen besprochen und analysiert
  • Die weiteren Schritte und die Video-Präsentation im Beratungsprozess besprochen
  • Persönliche Interaktionsanalyse (Selbsterfahrung)

Die Supervisions-Termine werden in der Weiterbildungsgruppe in Klein-Gruppen besprochen und geplant.

 

REFERENTEN-TEAM

Deborah Ehl-Recknagel, Diplom-Pädagogin, VHT-Trainerin, VHT-Ausbilderin und VHT-Supervisorin (SPIN-DGVB), Systemische Beraterin, Teamleitung Familienorientierte Jugendhilfe Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau, Standort Frankfurt

 

Wolfram Herr, Erzieher, VHT-Trainer, VHT-Ausbilder (SPIN-DGVB), Systemischer Berater, VHT-Koordinator im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar

 

 

 

 

Seminar VHT Practitioner
Dauer 4 Tag(e) - 4 Module
Datum 27.03.2020 – 03.07.2020
Zeit 09:00 – 17:00
Ort Albert-Schweitzer-Kinderdorf Frankfurt
Deutschherrnufer 32
60594 Frankfurt
Preis € 1.040,00
MwSt exkl.
Freie Plätze 60