Grundlagen des US-Re-Exportkontrollrechts

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen des US-Re-Exportkontrollrechts und was Sie bei der Umsetzung im Unternehmen beachten müssen.

Ihre Erwartung

Sie wollen Klarheit über folgende Fragen: Bin ich vom US-Re- Exportkontrollrecht betroffen? Unterfallen unsere Produkte den US-Ausfuhrbestimmungen nach den EAR? Wie wird die richtige Export Control Classification Number (ECCN) ermittelt? 

Unser Versprechen

Im Rahmen dieses Seminars wird die Systematik des US-(Re)-Exportkontrollrechts ebenso dargestellt,  wie die Begrifflichkeiten und die rechtlichen Grundlagen, die für den Umgang mit den US-Ausfuhrregelungen unumgänglich sind. Sie bekommen das Handwerkszeug, das Sie benötigen um feststellen zu können, ob Ihre Lieferungen dem US-Re-Exportkontrollrecht unterfallen. Die  Güterklassifizierung  nach der amerikanischen Dual-Use-Güterliste  CCL (Commerce Control List) mit einer ECCN (Export Control Classification Number) wird neben der Ermittlung der Genehmigungspflicht  im Rahmen des Seminars vertieft. Anhand von Beispielen werden die komplexen Bestimmungen veranschaulicht und die praktische Umsetzung im Unternehmen erleichtert. 

Gerne können Sie uns im Vorfeld des Seminars Praxisfälle nennen, die wir nach Möglichkeit im Seminar behandeln werden.

 

Ihr Nutzen in Kürze

  • Sie lernen, welche Produkte direkt oder über die de-minimis-rule vom US-Re-Exportkontrollrecht betroffen sind
  • Sie lernen, wie Sie die richtige ECCN ermitteln bzw. welche Güter als EAR99 zu klassifizieren sind
  • Sie wissen, wie Sie die Genehmigungspflicht eines Re-Exports prüfen
  • Mögliche Genehmigungsausnahmen (License Exceptions)
Seminar Grundlagen des US-Re-Exportkontrollrechts
Places available 15
Date 05.05.2021 – 05.05.2021
Time 09:00 – 12:30
Price € 250,00
VAT excl.
Place MS Teams

Online
Status Open for applications
E-mail seminare@aeb.com
Contact AEB SE
Sigmaringer Str. 109
70567 Stuttgart
Tel. 0711 72842 0
www.aeb.com