Programmieren lernen mit dem micro-bit (Erweiterung micro-maqueen)

 

Dies ist eine Präsenzveranstaltung und findet in den Räumen des Medienzentrums statt.

In der Erweiterung micro:maqueen gibt es folgende programmierbare Bestandteile: - Zwei Motoren, die sich einzeln steuern lassen (Tempo, Richtung) -Infrarot Sensor für die Robo Fernsteuerung -Enternungsmesser für erste Erfahrungen mit autonomem Fahren -Buzzer zur Ausgabe von Tönen -2Rote LED vorne (z.B. Blinker erchts-links) -4 RGB LED am Boden für Lichteffekte -2 Sensoren um einer Linie zu folgen. Die Programmierumgebung ist MakeCode von Microsoft.

 

Dieses Angebot passt in folgende Inhaltsfelder:

  A: Digitale Selbstorganisation und Arbeitsplanung
  B: Digitale Schulorganisation und Schulentwicklung
  C: Kollaboratives Arbeiten in der Schule
  D: Ideen für digitalen Unterricht und digitale Lernprodukte
  E: Präsentieren & Präsentationstechnik
X F: Coding / Programmieren
  G: Filmbildung / Arbeiten mit Bewegtbild
  H: Jugendmedienschutz, Datenschutz und Medienrecht

 

 

Einordnung gemäß Erlass über das Portfolio Medienbildungskompetenz:

  Kategorie 1: Medientheorie und Mediengesellschaft
  Kategorie 2: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
  Kategorie 3: Mediennutzung
  Kategorie 4: Medien und Schulentwicklung
X Kategorie 5: Lehrerrolle und Personalentwicklung

 

 

 

 

 

Kurs Programmieren lernen mit dem micro-bit (Erweiterung micro-maqueen)
Nummer LA-Nr. 2103303
Startdatum 16.11.2021
Zeit 15:00 – 17:00
Ort Medienzentrum Frankfurt
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt
Status Für Anmeldungen geöffnet
Anmeldeschluss 15.11.2021
Datum Zeit Leiter*in Ort Adresse
16.11.2021 15:00 – 17:00 Günter Zarges Medienzentrum Frankfurt Fahrgasse 89, 60311 Frankfurt