Kurzfilme - Kurz, aber knackig

Filme sind unmittelbarer Bestandteil der Alltagskultur unserer Schülerinnen und Schüler. Zahlreiche Inhalte werden im Zuge neuer Streamingangebote sowohl auf Deutsch als auch in der Fremdsprache, vor allem in Englisch, konsumiert (vgl. JIM 2017). Innerhalb der mediatisierten Gesellschaft ist es daher wichtig, Schülerinnen und Schülern anzuregen, Filme kritisch zu rezipieren und diese gezielt als Ausdrucksmittel eigener Ideen anzuwenden - und dies nicht erst ab der Sekundarstufe 2.

Kurzfilme eignen sich hervorragend, um auch in früheren Jahrgangsstufen die hiermit verbundene Film Literacy  zu fördern. Diese beinhaltet eine rezeptive, eine kritisch-ästhetische und eine kulturelle Dimension (vgl. Viebrock 2016). Der Workshop beleuchtet anhand des Animationsfilms „The Present“ (Dir. Jacob Frey) und anhand des bekannten Kurzfilms „New Boy“ (Dir. Steph Green) diese zentralen Dimensionen von Film Literacy. Es werden sowohl analytisch-kritische als auch kreative Methoden der Arbeit mit Kurzfilmen erprobt. Im Zuge einer sich wandelnden Assessment-Kultur werden abschließend Möglichkeiten zur Leistungsmessung und -bewertung mit Kurzfilmen thematisiert.  

Dieses Angebot ist dem Kompetenzbereich 3: Mediennutzung des Portfolios Medienkompetenz zuzuordnen.

Kurs Kurzfilme - Kurz, aber knackig
Nummer
Freie Plätze 19
Datum 05.11.2019 – 05.11.2019
Preis € 0.00
Ort Medienzentrum Offenbach
Frankfurter Str. 160
63303 Dreieich
Kontakt Medienzentrum Offenbach
Frankfurter Straße 160-166
63303 Dreieich-Sprendlingen
Tel. 6103-313116 10
www.medienzentrum-offenbach.de
Anmeldeschluss 04.11.2019 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum Zeit Leiter Ort Beschreibung
1 05.11.2019 14:00 – 16:00 Jan-Erik Leonhardt Medienzentrum Offenbach Kurz, aber knackig - Kritischer und kreativer Umgang mit Kurzfilmen im Fremdsprachenunterricht der Sekundarstufe I