Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung

Kurs Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung
Nummer 28
Freie Plätze 16
Datum 07.11.2018 – 30.01.2019
Dauer 9 Tag(e) - 9 Lektionen
Wochentag Mi
Preis € 0.00
Kontakt AStA Uni Hamburg
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg
Tel. 04045020418
www.kulturkursprogramm.de
Anmeldeschluss 29.10.2018 23:55
Status Ausgebucht / Anmeldefrist abgelaufen

Raum: Allende-Platz 1, 106

Dieses Tutorium richtet sich vor allem an Soziolog*innen und jene die sozialwissenschaftliche Ansätze zur Analyse von Sozialer Ungleichheit kennen lernen und diskutieren wollen.

Schwerpunkt sollen dabei die Aspekte der Kritik der neueren Theorien der Sozialstrukturanalyse/Ungleichheitsforschung sein. Heutzutage dominieren in diesem Bereich die neueren Milieu-Konzepte die zunehmend von der der privaten Markt- und Sozialforschung geprägt werden. Diese Ansätze sind die Erben von den Konzepten der sozialen Klassen und Schichten, bieten aber keinerlei Analyse von Ungleichheit sondern eher eine Beschreibung. Schwerpunkt der Forschung sind Konsum- und Wahlverhalten.

 

Anhand von verschiedenen Texten soll in diesem Tutorium eine ausführliche Kritik an den neueren Konzepten der Sozialstrukturanalyse formuliert werden und ein Rückbezug auf den vormaligen Konflikt zwischen Klassen- und Schichtkonzepten  genommen werden. Auch an der Uni Hamburg bilden diese unkritischen Theorien im Bereich Sozialstrukturanalyse den Schwerpunkt. 

Kontakt:

sotx234@studium.uni-hamburg.de

Nr. Datum Zeit Beschreibung
1 07.11.2018 14:00 – 16:00 Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung
2 14.11.2018 14:00 – 16:00
3 21.11.2018 14:00 – 16:00 Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung
4 28.11.2018 14:00 – 16:00
5 05.12.2018 14:00 – 16:00 Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung
6 12.12.2018 14:00 – 16:00
7 19.12.2018 14:00 – 16:00 Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung
8 16.01.2019 14:00 – 16:00 Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung
9 30.01.2019 14:00 – 16:00 Defizite und Kritik der neueren Ungleichheitsforschung