Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern

Kurs Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern
Nummer 34
Freie Plätze 21
Datum 14.11.2018 – 23.01.2019
Dauer 5 Tag(e) - 5 Lektionen
Wochentag Mi
Preis € 0.00
Kontakt AStA Uni Hamburg
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg
Tel. 04045020418
www.kulturkursprogramm.de
Anmeldeschluss 29.10.2018 23:55
Status Ausgebucht / Anmeldefrist abgelaufen

Raum: Von-Melle-Park 5, 0026 (Kulturkursraum)

Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern

Der Einrichtung fehlt es an Mitteln, der Chef ist nervig, und mal wieder ein Mann, Eltern haben komplett unrealistische Erwartungen, das System Schule lässt selbst die Engagiertesten ausbluten, die Kolleg*innen haben sich schon längst in ihrer Resignation eingerichtet, das Jugendamt agiert an der Jugend vorbei, und das Gehalt ist ohnehin eine Frechheit.
Wer im Bereich der Pädagogik und der sozialen Arbeit tätig ist, kennt diese Probleme zur Genüge und gerät über sie immer wieder in Konflikt mit den eigenen Ansprüchen. Und oft genug auch an die eigenen Grenzen.
Im Seminar wollen wir uns über Möglichkeiten austauschen, wie wir uns im Kontext unserer jeweiligen Tätigkeiten vernetzen und unterstützen können, und wie daraus auch eine gemeinsame politische Praxis und Perspektive entstehen kann; wir wollen darüber sprechen, warum es nötig und sinnvoll ist, sich jenseits von Supervision, Gewerkschaft und Weiterbildungsseminar zu organisieren; wir wollen überlegen, wie kleine und große Strukturen in Bezug auf unsere konkreten Arbeitsfelder aussehen könnten. Welche Vorteile und welche Fallstricke bieten sich bei einer solchen, arbeitsfeldbezogenen Praxis; welche Rolle spielt dabei eigentlich der Kapitalismus, und welche Rolle spielen wir in ihm?
Um uns selbst ernstzunehmen, werden Ablauf, Ziele und Schwerpunkte des Seminars während der ersten Sitzung(en) von allen Teilnehmenden gemeinsam besprochen und festgelegt. Drei Aspekte, die die Seminarleitung spannend findet, sind:
- Gegenseitige Unterstützung und Empowerment durch Methoden der kollegialen Begleitung
- Politische Organisation und Intervention im pädagogischen Bereich
- Arbeitsfeldspezifische, kapitalismuskritische Theoriearbeit
Ob also am Ende Fallbesprechung, Sponti oder Lesekreis oder etwas komplett anderes herauskommt, wissen wir erst, wenn es soweit ist.
Das Seminar richtet sich in erster Linie an Menschen, die in den Bereichen Pädagogik und soziale Arbeit tätig sind oder tätig werden wollen (Tätigsein meint keineswegs nur Lohnarbeit), grundsätzlich ist der Kurs aber offen für alle Interessierten.

Kontakt: pluengo@ymail.com

Nr. Datum Zeit Beschreibung
1 14.11.2018 16:00 – 18:00 Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern
2 28.11.2018 16:00 – 18:00 Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern
3 12.12.2018 16:00 – 18:00 Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern
4 09.01.2019 16:00 – 18:00 Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern
5 23.01.2019 16:00 – 18:00 Selbstorganisation in pädagogischen Arbeitsfeldern