Dieser Kurs gehört zu den Hochschuldidaktischen Kursen der Universität Leipzig.

Weiterbildungen werden zum Teil von den Arbeitgebern finanziert. Bitte prüfen Sie individuell bei Ihrer Dienststelle, ob dies in Ihrem Fall möglich ist. Wenn Ihr Arbeitgeber diesen Kurs finanziert, lassen Sie bitte das Formular zur Kostenübernahmebestätigen.

Kompetenzorientiert Prüfen

Die Funktion von Prüfungen hat sich im Rahmen des Bologna-Prozesses verändert. Prüfungen sollen feststellen, ob die formulierten Qualifikationsziele erreicht werden. Von den Lehrenden wird
erwartet, dass sie ihren Lerngegenstand im Hinblick auf die zu erwerbenden Kompetenzen analysieren und hierfür geeignete Lehr-/Lernformen sowie Prüfungsinstrumentarien einplanen, Prüfungen kompetenzorientiert durchführen, unterschiedlichen Prüfungsformen transparent und fair bewerten und die Studierenden in ihrem Lernprozess begleiten.

Das Seminar will all jenen Orientierungshilfen anbieten, die am Prüfungsgeschehen beteiligt sind und wird sich daher mit den unterschiedlichen Aspekten von Prüfungen befassen.

Der Kurs finde in jeweils zwei Unterrichtsblöcken mit einer großen Pause sowie Selbstlernphasen vor und zwischen den Seminartagen statt.

 

Lernziele

Am Ende des Seminars können die Teilnehmenden:

  • Lernzielen auf unterschiedlichen Niveaustufen forrmulieren sowie daraus lernzielbezogene Prüfungsaufgaben ableiten und entwickeln
  • Einsatzmöglichkeiten von traditionellen und innovativen Prüfungstformaten benennen und ihre Vor- und Nachteile erkennen
  • Bewertungsmaßstäben für die Beurteilung unterschiedlicher Leistungen auswählen und an die eigene Prülung anpassen
  • die eigene Prüfungspraxis kritisch reflektieren und weiterentwickeln

 

Inhalte

  • Aufgabe und Ziele von Prüfungen
  • Constructive-Alignment als Grundlage für Kompetenzorientiertes Prüfen
  • Lernziele und lernzielbezogene Prüfungsaufgaben
  • Überblick traditionelle Prüfungsmethoden und altemative Szenarien und ihre Einsatzmöglichkeiten
  • Leistungsbewertung in Prüfungssettings

 

Dieser Workshop wird als Onlineveranstaltung angeboten und findet via Zoom statt. 

Der Workshop kann für den Erwerb des Sächsischen Hochschuldidaktik Zertifikats anerkannt werden. Für Studierende ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Themenfeld: Prüfen, Bewerten & Assessment (16 AE)

 

Trainerin: Petra Jordan

Petra Jordan ist Kommunikationswissenschaftlerin und arbeitet seit 1988 als freiberufliche Dozentin mit dem Schwerpunkt Hochschuldidaktik. Seit 2003 leitet sie die Prüfungsausschüsse der Fakultät I – Geisteswissenschaften der TU Berlin und wirkt seit 2001 bei der Konzeption und Durchführung der Module im akkreditierten Weiterbildungsprogramm „Förderung der Qualität der Lehre“ der TU Berlin mit. 

Kurs Kompetenzorientiert Prüfen
Nummer H250
Anmeldeschluss 12.02.2022 23:55
Datum 18.02.2022 – 25.02.2022
Dauer 2 Tag(e) - 2 Lektionen
Preis € 110.00 – 220.00
Kontakt Universität Leipzig - Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium
Goethestr. 3-5
04109 Leipzig
Tel. 0341 97 30055
www.uni-leipzig.de/weiterbildung
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum von Datum bis Beschreibung
1 18.02.2022 09:00 18.02.2022 16:00 Feedback in der Lehre
2 25.02.2022 09:00 25.02.2022 16:00 Feedback in der Lehre