Dieser Kurs gehört zu den Hochschuldidaktischen Kursen der Universität Leipzig

"Mein Student macht nicht was ich erwarte." - "Mein Prof versteht mich nicht." Interkulturelle Sensibilität in der Lehre

 

Im Umgang mit Lernenden aus anderen Kulturen werden Lehrende und Studienberater*innen vor besondere Probleme gestellt. Häufig besitzen internationale Gesprächspartner sehr unterschiedliche fachliche, sprachliche und kulturelle Voraussetzungen, die zu Beginn nicht bekannt sind. Es fällt schwer einzuschätzen, was vom Gesagten verstanden wurde, wie der andere zu motivieren ist oder Reaktionen zu bewerten sind. Im Seminar werden Lösungsmöglichkeiten entwickelt, wie in interkulturellen Lerngruppen mit Studierenden umgegangen werden kann, die andere akademische Lehrkulturen gewöhnt sind. Situationen aus dem Lehralltag werden mit wissenschaftlichen Studien aus der kognitiven und konativen Wissensvermittlung verknüpft. Der Fokus liegt unter anderem auf didaktischen Methoden, der Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden sowie den universitären Strukturen.

 

Inhalte:

  • Grundbegriffe der interkulturellen Kommunikationswissenschaften
  • Kulturelle Orientierungen im Vergleich
  • Kommunikationsprozess Sender und Empfänger
  • Universitäre Lehr- und Lernstile
  • Verhaltensnormen in Lehrveranstaltungen
  • Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation

 

Der Workshop findet als Online-Seminar über Zoom statt.

Ablauf:

  • Dienstag, 23.2.2021, 9:00 bis 10:30 Uhr
    Teil 1 Grundlagen interkulturelle Kommunikationswissenschaften
    Webinar und Selbstlernphase
  • Dienstag, 2.3.2021, 9:00 bis 10:30 Uhr
    Teil 2 Universitäre Lehr- und Lernstile
    Webinar mit kurzer Auswertung Mindmap
  • Bis Dienstag, 9.3.2021 Einreichung Kurzvorträge
    Selbstlernphase Anwendung der Theorien: Fallbeispiel auswerten mit Aufzeichnung eines Kurzvortrages (Auswertung durch die Dozentin)

 

Ziele:

  • In den Weiterbildungen werden die Teilnehmenden befähigt, individuelle und soziale kulturelle Verschiedenheiten zu erkennen, zu verstehen und wertschätzend mit diesen umzugehen.
  • Sie vertiefen ihre Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation.

 

Der Workshop kann für den Erwerb des Sächsischen Hochschuldidaktik Zertifikats anerkannt werden. Für Studierende ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Themenfeld: Vielfalt, Chancengleichheit & Internationales (8 AE)

 

Dozentin: Sabine Vana-Ströhla

Sabine Vana-Ströhla hielt sich längere Zeit beruflich und privat im Ausland auf. 2010 erlangte sie den Abschluss als Interkulturelle Trainerin an der Universität Jena. Sie arbeitet heute als Honorardozentin für Firmen und Bildungseinrichtungen sowie als Lehrbeauftragte an der TU Ilmenau. Zu ihren Kunden gehören Universitäten und Hochschulen in Thüringen und Sachsen sowie Ministerien und Firmen.

Kurs Interkulturelle Sensibilität in der Lehre
Nummer H228
Anmeldeschluss 20.02.2021 20:00
Datum 23.02.2021 – 02.03.2021
Dauer 2 Tag(e) - 2 Lektionen
Preis € 40.00 – 150.00
Kontakt Universität Leipzig - Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium
Nikolaistraße 6-10
04109 Leipzig
Tel. 0341 97 30055
www.uni-leipzig.de/weiterbildung
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum von Datum bis Beschreibung
1 23.02.2021 09:00 23.02.2021 10:30 Tag 1 Interkulturelle Sensibilität in der Lehre
2 02.03.2021 09:00 02.03.2021 10:30 Tag 2 Interkulturelle Sensibilität in der Lehre