Dieser Kurs gehört zu den Hochschuldidaktischen Kursen der Universität Leipzig

Eine weit verbreitete Eigenschaft bei guten Lehrenden ist die Fähigkeit, die eigene Lehre zu reflektieren und stetig weiterzuentwickeln. Manchmal sind es große Veränderungen, oft aber auch Kleinigkeiten, die die Motivation steigern, den Lernerfolg erhöhen oder den Lehraufwand reduzieren. Wie kommt man auf Ideen, welche die Lehre wirklich weiterbringen? Welche Ideen sind es wert, sie zu verfolgen? Wie gelingt eine gute Balance zwischen Bewährtem und Innovation? Woher nehme ich in einem fordernden und ausgefüllten Arbeitsalltag die Ressourcen, meine Lehre weiterzuentwickeln? Diesen Fragen wollen wir uns in diesem eintägigen Workshop widmen.

 

Der Workshop kann für den Erwerb des Sächsischen Hochschuldidaktik Zertifikats anerkannt werden. Für Studierende ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Themenfeld: Evaluieren

 

Dozent: Dr. Andreas Fleischmann

Dr. Fleischmann hat Informatik und Pädagogik studiert und arbeitet seit 2000 als Hochschuldidaktiker. Seit 2006 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der hochschuldidaktischen Einrichtung ProLehre an der TU München. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Beratung und Unterstützung der Lehrenden.

 

Ziele des Workshops

Die Teilnehmenden

  • kennen effiziente Stellschrauben für Innovationen
  • kennen Informations- und Inspirationsquellen für Innovationen
  • können typische Schwierigkeiten benennen und Strategien zur Überwindung entwickeln
  • können Aufwand und Nutzen von eigenen Innovationsvorhaben abschätzen
Kurs Lehre innovieren
Nummer H149
Anmeldeschluss 21.09.2017 10:00
Datum 22.09.2017 – 22.09.2017
Dauer 1 Tag(e) - 1 Lektion
Wochentag Fr
Preis € 35.00 – 185.00
Ort Villa Tillmanns
Wächterstraße 30
04107 Leipzig
Kontakt Universität Leipzig - Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium
Wächterstraße 30
04107 Leipzig
Tel. 0341 97 30054
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum von Datum bis Beschreibung
1 22.09.2017 09:00 22.09.2017 16:30 Lehre Innovieren