Schutz und Sicherheit für Hund und Halter

In diesem Kurs geht es um Vertrauen, Sicherheit und Schutz – drei Dinge, die für jede Mensch-Hund-Beziehung wichtig sind.

Die Basis eines guten Mensch-Hund-Teams ist das Vertrauen, dass der Hund aufbauen kann. Sie sollten zur Vertrauensperson Ihres Hundes werden. Er muss sich ganz sicher sein, dass er bei Ihnen Sicherheit und Schutz findet, wenn er das benötigt.

Wenn wir z. B. Hunde „das unter sich ausmachen“ lassen, dann vernachlässigen wir unsere Verpflichtungen gegenüber unserem eigenen Hund, unserem Schutzbefohlenen, auf sträflichste Art und Weise. Es ist ein Bruch der Vereinbarung, die wir mit unserem Hund haben: Er gibt uns buchstäblich sein ganzes Leben in unsere Hände, scheinbar bedingungslos, was aber so nicht stimmt. Er erwartet dafür von uns in erster Linie Führung, Schutz und Sicherheit.

Hat Ihr Hund beispielsweise Angst vor einem anderen Hund oder ist an der kurzen Leine: Bieten Sie Ihm die Sicherheitszone, die er in dem Moment und in dieser Situation braucht. Das würden Sie bei Ihrem Kind doch sicherlich auch tun, oder?

Emma hat zum Beispiel Angst vor großen Hunden. Sind diese Hunde auch noch laut und/ oder wild-stürmisch, schafft sie es nicht alleine, sich aus solchen Situationen zu befreien. Würde die Besitzerin nach der veralteten Überzeugung handeln und denken: "Die regeln das schon unter sich", hätte Sie mit Sicherheit über kurz oder lang ein Problem. Wahrscheinlich wäre beispielsweise, dass Emma anderen Hunden gegenüber aggressiv reagiert, um sie sich vom Leib zu halten, denn Angriff ist die Beste Verteidigung. Oder sie würde panisch die Flucht ergreifen, was wiederum auch sehr gefährlich werden kann.

Zudem leidet so das Vertrauen in den Besitzer und unerwünschte Verhaltensweisen (z.B. Leinenaggression), können sich daraus entwickeln.

Auch Menschen können eine Bedrohung oder unerwünschte Annäherung für einen Hund bedeuten; auch hier gilt: Schützen Sie Ihren Hund

In diesem Kurs zeige ich Ihnen, wie Sie sich und Ihren Hund vor übergriffigen Menschen und unkontrollierbaren, nicht abrufbaren "Tut nixen" schützen können.

Ziel

Im Vordergrund steht die Vermittlung und die Übung sowie Umsetzung von schutzgebenden Massnahmen für Sie und Ihren Hund.

Voraussetzungen

Ihr Hund sollte mindestens 10 Wochen alt sein und sich in einer Gruppe von 6 Hunden wohlfühlen.

Um alltagsorientiertes Training zu gewährleisten treffen wir uns an wechselnden Orten, welche ich den Teilnehmern nach Anmeldeschluss bekanntgeben werde. Bei schriftlicher Absage bis 24 Stunden vor Kursbeginn per Email kann ein Termin pro Kurs im Einzeltraining durch Aufzahlung der Differenz zum Betrag der Kursstunde nachgeholt werden.Läufige Hündinnen können gerne teilnehmen, denn auch Sie müssen geschützt werden:)

Bedingungen

Sollte Ihr Hund sich aggressiv gegenüber anderen Hunden zeigen rate ich dazu vorab eine Erstberatung zu buchen damit ich Sie und Ihren Hund Kennenlernen und bestmöglichst unterstützen kann.

Dauer                                                                                                                         

pro Einheit 1 Stunde                                                                                                   

Melden Sie sich jetzt gleich an und sichern sich einen Platz.

 

 

Kurs Schutz und Sicherheit für Hund und Halter
Datum 22.10.2019 – 26.11.2019
Anmeldeschluss 07.10.2019
Wochentag Di
Preis € 108.00
MwSt inkl.
Startzeit 18:00
Lektionen 6 Lektionen
Nr. Datum von Datum bis Beschreibung
1 22.10.2019 18:00 22.10.2019 19:00 Teamübungen Mensch
2 29.10.2019 18:00 29.10.2019 19:00 Übungen Mensch-Mensch
3 05.11.2019 18:00 05.11.2019 19:00 Übungen mit angeleinten Hunden
4 12.11.2019 18:00 12.11.2019 19:00 Übungen mit freilaufenden, bekannten Hunden
5 19.11.2019 18:00 19.11.2019 19:00 Übungen mit freilaufenden, bekannten Hunden
6 26.11.2019 18:00 26.11.2019 19:00 Übungen im Alltag