Medientraining für Tierschützerinnen

Der Kontakt mit Medien bietet eine grosse Chance, wichtige Botschaften zu verbreiten und die Öffentlichkeit für die Anliegen des Tierschutzes zu sensibilisieren. Gleichermassen birgt er aber auch Gefahren, so, dass beispielsweise unglücklich formulierte Antworten nachhaltig im Netz hängenbleiben können. Medienauftritte wirken in unterschiedlichster Art und Weise. Informationen sind wichtig. Mindestens so entscheidend, ob und wie Inhalte und Botschaften auf den Zuschauer wirken, sind jedoch Körpersprache, Erscheinungsbild und die Persönlichkeit des Interviewpartners.
Ziel dieses Kurses ist es, perfekt vorbereitet zu sein, wenn das nächste Mal ein Journalist anruft und Fragen zu einem brennenden Tierschutzthema hat. Oder wenn das lokale Fernsehen vor der Tür steht und gerne vor laufender Kamera ein Statement zu einem aktuellen Tierschutzfall von einem hören möchte.   
 
Referenten
Deicher und Kopp Kommunikation
Hinter Deicher und Kopp stehen Medienprofis, die täglich mit Journalisten und heiklen Kommunikationsfragen zu tun haben. Medienarbeit darf gemäss Aussage der Kommunikationsfachleute nie zufällig sein. Eine praxisnahe Schulung mit Beispielen, in diesem Falle aus dem Bereich „Tierschutz“, fördert die Professionalität von TierschützerInnen im Umgang mit Medien. Das sowohl im Fernsehjournalismus, wie auch in den Bereichen Print, Radio oder Internetkommunikation erfahrene Team schult bereits seit vielen Jahren Menschen in den verschiedensten Branchen.

Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz leistet Erste Hilfe-, Arbeits- und Kastrationseinsätze, bietet Aufklärungsarbeit und Weiterbildung im Tierschutz, stellt Tierheime im In- und Ausland auf eigene Beine und macht sie zu wertvollen Übergangsheimen für herrenlose Tiere.
 
Kompanima
Kompanima, das Tierschutz-Kompetenzzentrum Schweiz, will das Wissensangebot für Menschen ergänzen und ausbauen, die privat oder beruflich Tiere halten, sie nutzen und mit ihnen umgehen. Kompanima setzt dabei auf Qualität und Nachhaltigkeit in der Aus- und Weiterbildung und versteht sich als Dienstleister im Tierschutz.
 
Themen
Die folgenden Themen werden behandelt und in Gruppen geübt:
. Wie arbeiten Journalisten? Was interessiert Journalisten überhaupt?
. Wie kann ich mich auf ein Interview vorbereiten?
. Welches sind gute Botschaften und wie bringe ich diese ein?
. Welche Pflichten und Rechte habe ich?
. Wie kleide ich mich für ein Interview?
. Wie reagiere ich in Krisensituationen?
 
Das Medientraining wird im Direktunterricht stattfinden, da es auch einen praktischen Teil beinhaltet.
 

Kosten
CHF 60.-- für SUST-Helfer*innen und VATS-Mitglieder*innen
CHF 90.-- für alle übrigen Teilnehmer*innen

Bezahlung Vorauskasse

Adresse
Kompanima Tierschutzkompetenzzentrum, Bruderhausstrasse 3, 8400 Winterthur
 
Besonderes
Spätere Vertiefungsmöglichkeit im Modul zur Tierschutzfachperson des VATS (Verband Arbeitswelt Tierschutz Schweiz)
Kurs Medientraining für Tierschützerinnen
Startdatum 23.10.2021
Freie Plätze 5
Preis CHF 60.00 – 90.00
Ort Kompanima Tierschutzkompetenzzentrum
Bruderhausstrasse 3
8400 Winterthur
Kontakt Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Weisslingerstrasse 1
8483 Kollbrunn
Tel. +41 52 202 69 69
www.susyutzinger.ch
Anmeldeschluss 21.10.2021
Datum Zeit Beschreibung
23.10.2021 09:00 – 12:00 Medientraining für Tierschützer*innen