Einfühlsam sein - professionell bleiben (Einführungskurs HW)

Inhalt

Sich in den hauswirtschaftlichen Einsätzen abzugrenzen ist einfacher gesagt als getan. Die Mitarbeitenden begleiten meist über Monate oder gar Jahre hinweg eine Klientin oder einen Klienten, die Einsätze selbst sind ebenfalls lang. In diesem Kurs werden die Unterschiede zwischen privater und professioneller Beziehung thematisiert. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Erfahrungen zum Thema Nähe und Distanz zu machen und diese in den Berufsalltag zu übertragen. Sie setzen sich mit ablehnenden und verneinenden Reaktionen von Klientinnen und Klienten auseinander. Sie erhalten einen Werkzeugkoffer fürs «einfachere Abgrenzen»

Ziele

Die Teilnehmenden:

  • kennen den Unterschied zwischen privater und professioneller Beziehung
  • verstehen ablehnende und verneinende Reaktionen von Klienten
  • erkennen, wann es für sie schwierig ist, sich abzugrenzen
  • erweitern Möglichkeiten sich abzugrenzen
  • haben die Möglichkeit, Erfahrungen zum Thema Nähe u. Distanz zu machen, und können diese Erfahrungen in den Berufsalltag übertragen
  • hinterfragen ihre eigene Betreuungshaltung
  • setzen sich mit dem Thema „Alter“ auseinander
  • vertiefen das Verständnis von Krankheit und Gesundheit

Kursleitung

Jolanda Stalder, Erwachsenenbildnerin, Fachexpertin und Weiterbildungsverantwortliche bei der Spitex Stadt Luzern

Zielgruppe

Mitarbeitende der Hauswirtschaft und Betreuung, Pflegehilfen, AGS

Kurs Einfühlsam sein - professionell bleiben (Einführungskurs HW)
Freie Plätze 3
Datum 02.07.2024 – 02.07.2024
Dauer 1 Tag(e) - 4 Lektionen
Wochentag Di
Preis CHF 0.00 – 150.00
Kontakt Spitex Stadt Luzern
Brünigstrasse 20
6005 Luzern
Tel. 041 429 30 70
Anmeldeschluss 25.06.2024 00:00
Status Ausgebucht / Anmeldefrist abgelaufen
Nr. Datum Zeit Beschreibung Leiter*in Ort
1 02.07.2024 13:30 – 17:00 Einfühlsam sein - professionell bleiben (Einführungskurs HW) Jolanda Stalder Kursraum Spitex Stadt Luzern