Alter, Gesundheit und Migration

Inhalt

In den 60er Jahren sind viele Menschen zum Arbeiten in die Schweiz eingewandert. Entgegen der damalige Annahme leben sie bis heute hier und wir begegnen ihn bei unseren Einsätzen der Spitex. Zunehmend pflegen wir auch betagte Menschen mit Fluchterfahrung. In diese Weiterbildung gehen wir der Frage nach, welche Faktoren das Leben und die Gesundheit dieser Menschen beeinflussen und wie sich diese nun im Alter auswirken.    

Wir lernen unterschiedliche familiären Strukturen kennen, reflektieren die verschiedenen Werte und Normen innerhalb der Familien, sowie die daraus entstehenden Erwartungen an die Angehörigen und an das weitere Unterstützungsnetz.

Durch den Erfahrungsaustausch suchen wir Wege, um unsere transkulturelle Kompetenz zu stärken und durch eine empathische, interessierte Haltung Vertrauen zu schaffen. Wir lernen verschiedene Ressourcen kennen, wie beispielsweise die Zusammenarbeit mit Dolmetscher*innen.

Ziele

Die Teilnehmenden:

  • sind informiert über die Faktoren, die das Leben und die Integration von eingewanderten Personen  beeinflusst haben, und erkennen die Auswirkungen, die sich daraus für die Gesundheit im Alter ergeben
  • kennen Werte und Normen verschiedener Familiensysteme, die sowohl das Familienleben als auch die Begegnungen im Spitex-Alltag prägen
  • kennen verschiedene Ressourcen, die die Betreuung und Pflege im Migrationskontext unterstützen
  • diskutieren die Bedeutung des ergänzten Wissens für die eigene berufliche Tätigkeit

Kursleitung

Andrea Paulo, MAS Interkulturelle Kommunikation, Fachexpertise Migration und Gesundheit

Zielgruppe

Mitarbeitende im Bereich Spitex

Kurs Alter, Gesundheit und Migration
Nummer 124
Freie Plätze 10
Datum 16.03.2023 – 16.03.2023
Dauer 1 Tag(e) - 4 Lektionen
Wochentag Do
Preis CHF 0.00 – 150.00
Kontakt Spitex Stadt Luzern
Brünigstrasse 20
6005 Luzern
Tel. 041 429 30 70
Anmeldeschluss 09.03.2023 23:55
Status Garantierte Durchführung
Nr. Datum Zeit Beschreibung Leiter*in Ort
1 16.03.2023 13:30 – 17:00 Alter, Gesundheit und Migration Andrea Paulo Kursraum Spitex Stadt Luzern