Zertifikatslehrgang MentorIn für Aggressionsmanagement

Zertifikatslehrgang "MentorIn für Aggressionsmanagement"

Dieser praxisorientierte Lehrgang richtet sich an alle Personen, die in ihrem beruflichen Kontext mit menschlicher Gewalt, Aggression und Gefährdung konfrontiert sind.

Beschreibung des Lehrgangszertifikats "MentorIn":

Die Zertifikatslehrgänge der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe zielen darauf ab Personen, die im Gesundheits- und Sozialberuf tätig sind, Spezialkompetenzen zu vermitteln, welche sie in ihrer beruflichen Praxis unmittelbar einsetzen können. „Mentor“ war in der griechischen Mythologie der Name eines Beraters von Odysseus, der ihm mit Rat und Tat zur Seite stand. Auch die TeilnehmerInnen unserer MentorInnen-Lehrgänge sollen einerseits in der Lage sein durch ihre Spezialkompetenz anderen Menschen - zum Beispiel KlientInnen oder TeamkollegInnen - mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.  Andererseits ist es auch ein Ziel Situationen erkennen und einschätzen zu können, in welchen man vernetzend tätig werden muss. Das bedeutet auch im fachlichen Sinne einer multiprofessionellen Arbeitsteilung eigene Grenzen zu erkennen und über weiterführende Stellen und Institutionen informiert zu sein,  an die gegebenenfalls weitervermittelt werden kann.

Methodik:
Kurze Impulsvorträge
Körperübungen und Selbsterfahrung
Üben mit praktischen, realitätsnahen Beispielen
Raum für Diskussion und Reflexion

MODUL 1: Der sichere Umgang mit akuten Krisen, 18.10.2019 - Workshop Nr. 04219

Kurzbeschreibung:
Eine Konfrontation mit bedrohlichen und gefährlichen Verhaltensweisen ist nicht immer auszuschließen, wenn KlientenInnen eine Krise durchmachen. Ein sicherer und Beziehung wahrender Umgang mit derartigen Aggressionen, verlangt spezielle Fähigkeiten, wofür dieses Seminar Ihnen die praktischen Bausteine bietet.



Ziele:
Aggressionsformen und deren Gefährdungspotentiale unterschieden können
In Grenzbereichen der Aggression handlungsfähig bleiben
Persönliche Einflüsse bei der Einschätzung von grenzwertigen Situationen erkennen
Akute Fremdgefährdung einschätzen können
Die Sicherheit aktiv herstellen oder defensiv wahren

Inhalt:
Präventive Maßnahmen
Die Planung des Umgangs mit Krisen
Aggressionsformen und deren Gefährdungspotentiale
Methoden zur Affekt- und Stresskontrolle erlernen
Die eigene (Grund-)Haltung erkennen und modulieren
Nützliches inneres Wirkungspotential für kritische Situationen mobilisieren
Grenzbereiche der Aggression praktisch und reflexiv zugänglich machen; Wann beginnt für mich Fremdgefährdung?
Praktische Selbstschutzmaßnahmen erlernen
Üben von Sicherheit bietenden Sicherungstechniken
Der Sinn und Zweck von Nachbesprechungen und die professionellen Aufarbeitung von Krisen
Die Aufarbeitung von Krisen mit KlientenInnen

MODUL 2: Aggressionsmanagement in der Praxis, 08.11.2019 - Workshop Nr. 04419

Kurzbeschreibung:
Dieses Modul wurde bewusst so konzipiert, dass sich die Inhalte rasch in den Alltag integrieren lassen und bei der Konfrontation mit Aggression abrufbar sind. Gleichzeitig werden individuelle und zwischenmenschliche Mechanismen, die destruktive Aggressionen fördern, praxisnah thematisiert. Diese Zugänge ermöglichen präventive Ansätze und konstruktive und lösungsorientierte Interventionen.

Ziele:
Aggressionsformen und Gefährdungspotentiale unterscheiden
Affekt- und Stressregulation nützen
Mit der Haltung modulieren und handlungsfähig bleiben
Rhetorisch, lösungsorientiert intervenieren
Die allgemeine Sicherheit bewahren

Inhalt:
Stressmanagement am Eskalationsphasenmodell von G. Breakwell
Praktische Anleitung und Üben der 4 Schritte für den selbstbewussten Umgang mit Aggression
Stressmanagement; durch praktische Übungen negative Auswirkungen vermeiden und positive Effekte nützen können
Aggressionsformen und deren Bedeutungen unterscheiden, Möglichkeiten und Beschränkungen für eine Deeskalation erkennen und berücksichtigen
Haltungsqualitäten und deren Auswirkungen im Umgang mit Aggressionsformen
Techniken zur deeskalierenden und lösungsorientierten Gesprächsführung
Bewusstmachen der intuitiven Fähigkeiten, die eine Früherkennung ermöglichen
Wirksame, effektive und leicht zu erlernende, schonende Befreiungs- und Abwehrtechniken zur Stressreduktion und für das Wahren der körperlichen Sicherheit
Der Sinn und die Inhalte von Nachbesprechungen

MODUL 3: Aggressionsmanagement im Gruppensetting, 06.12.2019 - Workshop Nr. 04619

Kurzbeschreibung:
Der Umgang mit Aggression auf persönlicher Ebene ist eine Herausforderung. Findet Aggression in einer Gruppe von Menschen statt, bekommen diese Herausforderungen eine zusätzliche Dimension mit Möglichkeiten effektiver Intervention, aber auch typischer Gefahren.

Ziele:
Der Einfluss von Gruppendynamik auf das Entstehen und den Verlauf von Aggressionsdynamik erkennen
Effektiv deeskalierend Intervenieren in der Gruppendynamik
Die Gefahren einer Eskalation im Gruppensetting erkennen
Selbstschutz und Notfallmaßnahmen bei Gewalt

Inhalt:
Gruppendynamische Wechselwirkungen an der Basis erkennen können
Allgemeine Aggressionsformen und Bedeutungen unterscheiden lernen
Der Einfluss von Gruppendynamik auf das Entstehen und den Verlauf von Aggression
Die typischen Herausforderungen und Gefahren bei Aggressionsdynamik in einem Gruppensetting
Die eigene Position in einer Gruppe wahrnehmen
Persönliche Zugänge zur Selbst- und Affektkontrolle
Effektive Interventionsmöglichkeiten anwenden
Selbstschutzmaßnahmen

Referent: 

Reinier VERBEEK

 

Trainer, Coach und Aggressionsmanager, Buchautor von ”Aggression und das Deeskalieren bis in Grenzbereiche“, „Sicher Sein bei Aggression und Gewalt“ und „How to deal with aggression in five steps“

www.der-aggressionsmanager.at

 

 

Lehrgang Zertifikatslehrgang MentorIn für Aggressionsmanagement
Nummer 04819
Datum 18/10/2019 – 06/12/2019
Dauer 3 Tag(e) - 3 Module
Wochentag Fr
Preis € 580,00 – 660,00
MwSt inkl.
Kontakt Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe
Pfeilgasse 16
1080 Vienna
Tel. +43(0)676 / 843 072 179
www.sozialakademie.at
Anmeldeschluss 15/10/2019 23:55
Status Ausgebucht / Anmeldefrist abgelaufen
Nr. Datum Zeit Beschreibung Ort Adresse
1 18/10/2019 09:00 – 17:00 LG MentorIn für Aggressionsmanagment ProSoz Winckelmannstraße 22, 1150 Vienna
2 08/11/2019 09:00 – 17:00 LG MentorIn für Aggressionsmanagement ProSoz Winckelmannstraße 22, 1150 Vienna
3 06/12/2019 09:00 – 17:00 LG Mentorin für Aggressionsmanagement ProSoz Winckelmannstraße 22, 1150 Vienna