Traumasensible Beziehungsgestaltung bei Kindern und Jugendlichen

Traumasensible Beziehungsgestaltung bei Kindern und Jugendlichen

Dieses Seminar ist eine Kooperation der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe mit dem öTPZ - österreichisches Traumapädagogik Zentrum.

Die Trainer und Trainerinnen des österreichischen Traumapädagogikzentrums haben eine langjährige berufliche Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit seelisch verletzten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie bilden sich ständig fort und verfügen über zahlreiche Zusatzqualifikationen, um die Qualität der Seminare auf einem hohen Niveau zu gewährleisten.

Kurzbeschreibung

Dieses Seminar gibt einen Einblick in die Besonderheiten der Beziehungsgestaltung mit seelisch verletzten Kindern und Jugendlichen und vermittelt Fachwissen und Methoden für diese. Weiters werden Methoden für eine gelingende (Bezugs-)Betreuung vermittelt um Krisen im Alltag zu minimieren. Zudem setzt sich dieses Seminar mit den Belastungsfaktoren für PädagogInnen in der Beziehungsgestaltung auseinander und vermittelt Methoden zur Entlastung.

Ziele

  • Methoden für die Beziehungsgestaltung bei seelisch verletzten Kindern/Jugendlichen
  • Erkennen von Übertragungen und Gegenreaktionen
  • Umsetzung des Fachwissens im Alltag
  • Erarbeitung von Skills zur Selbstfürsorge
  • Besserer Umgang mit Belastungsfaktoren
  • Einsatz von neuen Arbeitsmethoden/Arbeitsmaterialien

Inhalt

  • Einführung in die Bindungstheorie
  • Erkennen der Bindungsrepräsentation
  • Besonderheiten der Bindungsgestaltung bei seelisch verletzten Kindern/Jugendlichen
  • Methoden der traumapädagogischen Beziehungsgestaltung
  • Übertragung/Gegenübertragung/Gegenreaktionen
  • Belastungsfaktoren in der Beziehungsgestaltung
  • Selbstfürsorge in der Arbeit mit traumatisierten Menschen

Methodik

  • Vortrag im Plenum via Power-Point Präsentation
  • Gruppenübungen

Zielgruppe

  • MitarbeiterInnen in allen sozialen Bereichen
  • Pflegeeltern(-teile)
  • ErziehungshelferInnen
  • FamilienhelferInnen

Referent

Rene Jöbstl

  • Diplomierter Traumapädagoge und traumazentrierter Fachberater
  • Diplomierter systemischer Erlebnispädagoge
  • Fachreferent des öTPZ-Traumapädagogikzentrums
  • langjähriger Mitarbeiter einer Traumapädagogischen Facheinrichtung für Jugendliche
  • Behindertenfachbetreuer

 

Seminar Traumasensible Beziehungsgestaltung bei Kindern und Jugendlichen
Nummer 10419
Datum 05/11/2019 – 06/11/2019
Dauer 2 Tag(e) - 2 Module
Wochentag Di, Mi
Preis € 265,00
Kontakt Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe
Pfeilgasse 16
1080 Vienna
Tel. +43(0)676 / 843 072 179
www.sozialakademie.at
Anmeldeschluss 01/11/2019 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum Zeit Beschreibung Ort Adresse
1 05/11/2019 09:00 – 17:00 Traumasensible Beziehungsgestaltung bei Kindern und Jugendlichen Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Pfeilgasse 16/10, 1080 Wien
2 06/11/2019 09:00 – 13:00 Traumasensible Beziehungsgestaltung bei Kindern und Jugendlichen Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Pfeilgasse 16/10, 1080 Wien