Kultursensibles Arbeiten in der Praxis

Kultursensibles Arbeiten in der Praxis

Kurzbeschreibung:

In der Arbeit mit Menschen werden wir immer wieder mit unterschiedlichen kulturellen Vorstellungen und Grundsätzen konfrontiert. Eine gemeinsame Basis zu finden, das Gegenüber wertschätzend anzuerkennen und gleichzeitig die eigene kulturelle Identität zu vertreten ist eine ständig präsente Herausforderung. Anhand des Eisbergmodells werden in diesem Seminar kulturelle Merkmale beleuchtet und deren Auswirkung in der sozialen Interaktion aufgezeigt. Basierend auf theoretischen Grundlagen wird Wissen vermittelt um eine professionelle Haltung und Kompetenz im Umgang mit Transkulturalität  zu entwickeln. 

Ziele:

  • Erweiterung der persönlichen und professionellen Handlungskompetenz im transkulturellen Kontext
  • Sensibilisierung im Umgang mit kultureller Vielfalt
  • Reflexion von Erfahrungen
  • supervisorische Bearbeitung von Praxisbeispielen

Inhalt:

  • Theoretischer Input
  • Einführung durch ein einheitliches Verständnis des Kulturbegriffs
  • Kulturbegriffswandel (Inter-, Multi- und Transkultur)
  • Akkulturationsprozesse
  • Interkulturelle Kommunikation
  • auftretende pädagogische Phänomene im transkulturellen Kontext
  • Gruppendiskussion: Sharing von Erfahrungen, Fallbeispielen,
  • Vertiefung des gelernten Theorieinputs durch Rollenspiele und supervisorische Begleitung von Praxisbeispielen.

Methodik:

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Übungen und Rollenspiel in der Kleingruppe
  • Bearbeitung von Fallbeispielen

Zielgruppe:

SozialpädagoInnen, SozialarbeiterInnen, LehrerInnen, PädagoInnen und Personen im psychosozialen Bereich.

Referent:

Siaka Jinadou

  • Dipl. Sozialpädagoge
  • Sozialpädagogisch-therapeutische Betreuung von Jugendlichen in Wohngemeinschaften
  • Supervisor und Coach
  • Bewährungshelfer beim NEUSTART
  • Referent am Kolleg für Sozialpädagogik ARGE Bildungsmanagement für Praxisreflexion und Sport

Schwerpunkte:

  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Migration & Integration
  • Kultur und Religion
  • Straffälligenhilfe

 

Seminar Kultursensibles Arbeiten in der Praxis
Nummer 06619
Datum 27/05/2019 – 28/05/2019
Dauer 2 Tag(e) - 2 Module
Wochentag Mo, Di
Preis € 280,00 – 300,00
MwSt inkl.
Kontakt Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe
Pfeilgasse 16
1080 Vienna
Tel. +43(0)676 / 843 072 179
www.sozialakademie.at
Anmeldeschluss 22/05/2019 23:55
Status Ausgebucht / Anmeldefrist abgelaufen
Nr. Datum Zeit Beschreibung Ort Adresse
1 27/05/2019 09:00 – 17:00 Kultursensibles Arbeiten Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Pfeilgasse 16/10, 1080 Wien
2 28/05/2019 09:00 – 17:00 Kultursensibles Arbeiten Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Pfeilgasse 16/10, 1080 Wien