Regenbogenkompetenz in der professionellen Praxis

Regenbogenkompetenz in der professionellen Praxis

Beschreibung:

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt wird als Thema in Ausbildung und Arbeitsrealität im Gesundheits- und Sozialbereich nach wie vor vernachlässigt.

Doch sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ist keine Privatsache. Schließlich geht es bei einer professionellen Auseinandersetzung mit dem Thema nicht darum, was „im Schlafzimmer geschieht“, sondern darum, dass Menschen, die Personen des gleichen Geschlechts lieben und jene, die inter* oder trans* sind, in der Arbeit selbstverständlich mitbedacht und berücksichtigt werden.

Ziele:

  • Informationen rund um das Thema LGBTIQ* (Lesbian, Gay, Bi, Trans*, Inter*, Queer): Lebensrealitäten, Rechtliche Grundlagen, Gesellschaftliche Entwicklungen
  • Auseinandersetzung mit Regenbogenkompetenz: Welche Kompetenzen braucht es, um angemessen mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt umzugehen?
  • Reflexion der eigenen Arbeit: Welche Aspekte sind hinsichtlich des Themas sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in meinem beruflichen Alltag zu beachten?
  • Entwurf von Handlungsstrategien: Was kann ich in meinem beruflichen Kontext dazu beitragen, dass sich Menschen aus der LGBTIQ*-Community nicht diskriminiert fühlen?

Inhalt:

  • Definition LGBTIQ* (Lesbian, Gay, Bi, Trans*, Inter*, Queer), Homophobie, Regenbogenkompetenz
  • Auseinandersetzung mit Konstruktivismus, Heteronormativität und binärer Geschlechterordnung
  • Lebensrealitäten von LGBTIQ*: Zahlen, Daten, Fakten zur rechtliche Lage und zu gesellschaftlichen Entwicklungen
  • Regenbogenkompetenz entwickeln: Welche Fach-, Sozial- und Selbstkompetenzen braucht es, um angemessen mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt umzugehen?
  • Reflexion des persönlichen Zugangs zum Thema
  • Analyse des beruflichen Umfelds: In welchen Bereichen meiner Tätigkeit spielt sexuelle und geschlechtliche Vielfalt eine Rolle und wie kann ich dieser Vielfalt adäquat begegnen? Wo und wie ändert sich mein berufliches Handeln, wenn ich das Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt mitdenke?
  • Entwurf von Handlungsstrategien für einen diskriminierungsfreien Umgang mit LGBTIQ*-Personen.

Methodik:

  • Methodenmix: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Reflexion
  • theoretische und praktische / methodische Inputs

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter*innen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.
  • Menschen, die sich mit der Thematik vertiefend auseinandersetzen wollen.
  • Menschen, die sich im Gesundheits- und Sozialbereich in Ausbildung befinden.

Referentin:

Tanja Allerberger, MA

 

  • Sozialpädagogin
  • Spiel- und Freizeitpädagogin
  • Lehrerin für Didaktik und Praxis der Sozialpädagogik

 

Seminar Regenbogenkompetenz in der professionellen Praxis
Nummer 02719
Datum 26/01/2019 – 26/01/2019
Dauer 1 Tag(e) - 1 Modul
Wochentag Sa
Preis € 115,00 – 130,00
Kontakt Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe
Pfeilgasse 16
1080 Vienna
Tel. +43(0)676 / 843 072 179
www.sozialakademie.at
Anmeldeschluss 18/01/2019 23:55
Status Ausgebucht / Anmeldefrist abgelaufen
Nr. Datum Zeit Beschreibung Ort Adresse
1 26/01/2019 09:00 – 17:00 Regenbogenkompetenz in der professionellen Praxis Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Pfeilgasse 16/10, 1080 Wien