Professioneller Umgang mit Ohnmacht - die Chance der eigenen Überforderung

Professioneller Umgang mit Ohnmacht - die Chance der eigenen Überforderung

Kurzbeschreibung:

In diesem Seminar soll auf Ohnmachtsgefühle von Menschen in helfenden Berufen eingegangen werden. Es soll ein Verständnis für die Entstehung dieser Gefühle geschaffen werden und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie eine Handlungsfähigkeit wieder hergestellt werden kann.

Ziele:

  • Theoretischer Input
  • Besseres Verstehen der Ohnmacht
  • Erfahrungsaustausch
  • Wieder handlungsfähig werden

Inhalt:

  • Ohnmacht - Begriffsdefinition - wie kommt es zu Ohnmachtsgefühlen?
  • Welche anderen unerträglichen Gefühle gibt es, wann treten sie auf?
  • Ohnmachtsgefühle in der Arbeit mit Menschen.
  • Ohnmacht – Tabu!?
  • Wozu kann Ohnmacht dienen. Gefühle als diagnostisches Instrument.
  • Konzept der Übertragung – Gegenübertragung
  • Arbeit in extremen Lebenswelten, Arbeit mit traumatisierten Menschen, Arbeit in Extremsituationen, - was passiert dabei mit uns?
  • Schwierige PatientInnen, (Wanderpokal, GOMER’S) die Einzelpersonen, Teams, Institutionen an ihre Grenzen bringen.
  • Durch unerträgliche Gefühle können wir PatientInnen aber auch Teams und Institutionen besser verstehen.
  • Verstehen, um wieder handlungsfähig zu werden.
  • Was hilft? Ausgleich, Verbündete, Austausch, Supervision, theoretischer Input
  • Was macht es schwer? Schwierige Teams, keine Fehlerkultur, Ressourcenknappheit....
  • Wenn nichts hilft... Wohin kann ich mich wenden.

Methodik:

  • Theoretischer Vortrag
  • Fallarbeit
  • Kleingruppen
  • Diskussion
  • Video- und bildergestützt

Zielgruppe:

  • Alle Interessierten
  • Personen, die im Gesundheits- und Sozialbereich arbeiten

Referentin:

Dr. Karoline Krieger-Lamina

 

  • Assistenzärztin für Kinder und Jugendpsychiatrie, KH Tulln, seit 2011
  • Psychotherapeutin iAuS (Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie)
  • seit Jän 2016 in eigener Praxis tätig
  • Verschiedene Erwachsenenpsychiatrien, z. B:
  • Suchterkrankungen, Forensische Psychiatrie, Allgemeinpsychiatrie, Tagesklinik
  • Kinder und Jugendpsychiatrie
  • Ambulanz (inkl. Babyambulanz), Tagesklinik 3- 12 Jahre, therapeutische Stationen 6-18 Jahre, Akutpsychiatrie, Konsiliartätigkeit
Seminar Professioneller Umgang mit Ohnmacht - die Chance der eigenen Überforderung
Nummer 05919
Datum 27/09/2019 – 28/09/2019
Dauer 2 Tag(e) - 2 Module
Wochentag Fr, Sa
Preis € 250,00 – 290,00
Kontakt Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe
Pfeilgasse 16
1080 Vienna
Tel. +43(0)676 / 843 072 179
www.sozialakademie.at
Anmeldeschluss 20/09/2019 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum Zeit Beschreibung Ort Adresse
1 27/09/2019 10:00 – 18:00 Professioneller Umgang mit Ohnmacht WIFI OÖ Wiener Straße 150, 4020 Oberösterreich
2 28/09/2019 09:00 – 13:00 Professioneller Umgang mit Ohnmacht WIFI OÖ Wiener Straße 150, 4020 Oberösterreich