Frank Baumann-Habersack, Pionier in der neueren Forschung zu Führungsautorität

Die neue Praxis wirksamer Konfliktbearbeitung

Führen mit neuer transformativer Autorität

Wer führt, der trägt Verantwortung für reibungslose Abläufe und Zusammenarbeit. Das ist nicht immer einfach, insbesondere dann, wenn neue Problemlagen alle herausfordern. Aktuell stehen Organisationen und ihre Führungskräfte vor der Aufgabe, die sozialen Chancen der digitalen Transformation zu meistern. Was bedeutet das und wie kann es gelingen? Diese Frage treibt weltweit agierende Konzerne genauso um wie kleine und mittelständische Unternehmen. Konflikte sind vorprogrammiert. Frank H. Baumann-Habersack stellt erstmalig eine neue Konfliktbearbeitungsstrategie für Führungskontexte vor, die auf der Haltung der neuen, transformativen Autorität beruht. Er gibt Antworten auf Fragestellungen wie: Wie sieht die emotional optimale Zone aus, in der Menschen Konflikte nachhaltig bearbeiten können? Wie können in festgefahrenen Konflikten die Positionen aufgeweicht werden, um von einer Angriffs- auf eine Verhandlungsebene zu gelangen? Wie kann dämonisierendes Verhalten aufgelöst werden, so dass konstruktive Konfliktbearbeitung wieder möglich wird? Frank H. Baumann-Habersack versorgt Berater innen, Führungskräfte und Coaches mit Anregungen und Tipps, mit denen nachhaltige Konfliktlösung kein leeres Versprechen bleibt.

 

Wie profitieren Sie? 

  • Sie erhalten eine kompakte und fundierte Einführung in das Konzept und die Haltung der neuen, transformativen Autorität in der Führung.
  • Sie verstehen, welche Epoche unsere Haltungen zu Autorität prägte und welche Wechselwirkungen das heute in Führungskontexten erzeugt.
  • Ihnen wird deutlich, dass nur eine reine Verhaltensänderung oder der Austausch von Methoden (Scrum, DesignThinking, Kanban, …) in transformativen Zeiten so gut wie keine Wirkung erzeugt.
  • Sie lernen die drei zentralen Ausprägungen der Haltung zu Autorität (vertikal, diffus/ abwesend, transformativ) und deren jeweilige Konfliktstile kennen.
  • Sie kennen die sieben Elemente der neuen, transformativen Haltung zu Autorität. Dabei reflektieren Sie:
    • Wie hilfreich ist das für meinen Führungsalltag?
    • Passt das zu mir? 

Wie profitiert Ihr Unternehmen? 

Sie erkennen wie Ihre Kultur, Organisation und Autorität zusammenhängen. Führungskräfte erkennen, dass viele Herausforderungen sich nur mit der Änderung der inneren Haltung lösen lassen. Sie beginnen sich eine Meinung darüber zu bilden, ob diese neue Haltung zu Autorität für Ihre Führungsarbeit hilfreich ist. Und, ob Sie sich als Führungskraft vertiefend damit auseinandersetzen wollen und somit dem Unternehmen dienen.

Ihr Dialogpartner 

Frank H. Baumann-Habersack, M.A. Mediation und Konfliktmanagement, forscht im Kontext Führung zu Autorität und Konflikten (Dissertation begleitet durch Prof. Georg-Müller Christ und Prof. Arist von Schlippe). Er ist Bankkaufmann, Betriebswirt, Arbeitswissenschaftler sowie ausgebildet in systemischer Familientherapie und Supervision. Baumann-Habersack sammelte in mehr als 25 Jahren Erfahrungen als Angestellter sowie Unternehmer, unter anderem auch als Führungskraft, in unterschiedlichen Branchen.

Er transferierte das Konzept der „Neuen Autorität“ aus dem Kontext der Pädagogik in den Führungskontext von Organisationen – und veröffentlichte als Pionier diese Arbeit in seinem Buch „Mit neuer Autorität in Führung“, Springer Gabler.

Aktuell ist er tätig als Mediator und Berater für Organisationen aller Art bei Führungsfragen mit Autoritum sowie als Publizist. Darüber hinaus ist Baumann-Habersack Co-Sprecher der DGSF-Fachgruppe „Systemisches Management“. Im Oktober 2020 erscheint sein neues Buch bei Vandenhoeck & Ruprecht für Führungskräfte zu systemischem Konfliktmanagement und transformativer Autorität (Arbeitstitel).

Frank bei Twitter & Instagram: @FrankBauHa sowie bei LinkedIn

 

Zum Video

Veranstaltungsort 

Villa am Park
Parkstrasse 25
CH- 5400 Baden 

Preis 

CHF 890 inklusive Mittagessen, Pausenverpflegung und das EBook von Frank Baumann-Habersack

Wir haben bei jeder Veranstaltung ein Kontingent für Menschen, die sich den Seminarbeitrag nicht leisten können. D.h. die Veranstaltung kann zum Selbstkostenpreis besucht werden.

Bedingungen:

- Es gibt kein Unternehmen im Hintergrund, welches den Seminarpreis übernimmt (bei Start-Ups gelten Ausnahmen)
- Die Person muss zwischen Anmeldung und Durchführung ein "Selfless Service" Projekt durchführen. D.h. sie spendet Zeit für einen wohltätigen Zweck. Die Zeitdauer sollte genau so lange sein, wie die Veranstaltung selbst.
- An der Veranstaltung berichtet die Person anhand eines Fragekataloges in 5 Minuten von ihren Erfahrungen und dem Mehrwert.

 

Termine zur Auswahl

  • Freitag 4. September 2020 09.00 - 17.00 Uhr
  • Freitag 6. November 2020 09.00 - 17.00 Uhr

Ansprechperson 

Manuela Palla,manuela.palla@open-mind-academy.ch

Tel. +41 77 432 46 31

Seminar Die neue Praxis wirksamer Konfliktbewältigung
Preis CHF 890.00
Datum 04.09.2020 – 04.09.2020
Zeit 09:00 – 17:00
Wochentag Fr
Ort Villa am Park
Parkstrasse 25
5400 CH-Baden
Kontakt OPEN MIND ACADEMY, Connect to Grow GmbH
Bachtalsteig 3
CH-5408 Ennetbaden
Tel. 0041774324631
www.open-mind-academy.ch
E-Mail office@open-mind-academy.ch