Offene Führungskräfteentwicklung

Du hast Lust an Weiterentwicklung? Du stößt in deinem Führungsalltag immer wieder an Grenzen? Du bist neu in einer Führungsposition und möchtest das „Handwerkszeug“ erlernen? Du möchtest deine Mitarbeiter weiter entwickeln, aber weißt nicht wie?  Du hast Konflikte im Team und möchtest diese lösen? Du möchtest effektive Tools zur Selbstreflektion kennen lernen?

Das Ziel der Führungskräfte-Entwicklung ist ein bewussterer Umgang mit sich selbst und durch angestoßene Veränderungen ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben zu führen. Dies ist aus unserer Sicht der wichtigste Aspekt, um seinen Mitarbeitern ein „guter“ Chef zu sein und dem Unternehmen zu mehr Erfolg zu verhelfen.

Die Führungskräfte-Entwicklung ist modular aufgebaut, einige Module möchten wir hier exemplarisch vorstellen.

Selbstreflektion und Musterunterbrechung: In diesem Modul erfahren die Teilnehmer durch ein Tool der Selbstreflektion, was ihr Ärger über andere Menschen mit ihnen selbst zu tun hat und lernen Verhaltensmuster zu erkennen und zu unterbrechen. Die Erfahrung vieler Teilnehmer zeigt, dass ein deutlich entspannterer Umgang mit zukünftigen Konfliktsituationen die Folge ist. In diesem Modul werden die Grundzüge vermittelt, wie ich an mir selbst arbeiten kann, also Grenzen überwinden, neue Verhaltensmöglichkeiten implementieren und erkannte Muster effektiv zu unterbrechen.

Führungsstile: Moderne Führung bedeutet verschiedene Führungsstile zu beherrschen und situativ passend einzusetzen. Die transaktionalen Führungsstile, bei denen Aspekte wie Aufgabenerledigung, Kontrolle und klare Vorgaben im Vordergrund stehen, haben früher Führung bestimmt. In der digitalisierten Welt der Generation Y und Z rücken allerdings die transformationalen Fähigkeiten stärker in den Vordergrund. Dabei steht die Entwicklung des Mitarbeiters und die sinnstiftende und lebendig gelebte Vision eines Unternehmens im Fokus. Ziel des Workshops ist es je nach Situation beide Varianten von Führung bedienen zu können.

Systemische Fragetechniken und aktives Zuhören: Beides sind elementare Bestandteile zur Entwicklung des coachiven Führungsstils. Dieser steht stellvertretend für eine neue Führung, die unter Schlagworten wie Agilität, Mindset und Eigenverantwortung verstanden werden kann. Kern dieses Moduls ist das Verständnis für die Funktionsweise verschiedener systemischer Fragetechniken, die Bedeutung anderer Blickwinkel für die Veränderung einer schwierigen Situation und die Fähigkeit ein Gespräch zu führen, in dem der Mitarbeiter seine eigene Lösung ohne Vorgabe der Führungskraft erarbeiten kann. Das Schöne daran ist: Genau wie jeden anderen Führungsstil kann man auch diesen erlernen.

Kommunikation: Kundengespräch, ein Gespräch mit Kollegen oder im Privaten: Du kannst alles sagen, es kommt nur darauf an WIE! Kommunikation ist aus unserer Erfahrung der Schlüssel für zukünftige Erfolge. Die gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg legt das Augenmerk sowohl auf die Umsetzung (passende Wortwahl, Gesprächsaufbau) als auch auf die Haltung der Gleichwertigkeit der Gesprächspartner und die Formulierung der zugrundeliegenden Werte. Konflikte in Teams und im Unternehmen können so aufgelöst und zu einer neuen Qualität von Miteinander transformiert werden.

Ziele und Vision: Nichts im Unternehmen, aber auch für jeden einzelnen Mitarbeiter, ist energetischer und erfüllender als an einer gemeinsamen bzw. der eigenen Vision zu arbeiten. Der Weg dorthin führt über die Werte, die unser Leben bestimmen und ihm bewusst oder unbewusst eine Richtung geben. Durch das Erkennen dieser Treiber bekommt zukünftiges Handeln einen tieferen Sinn und die Zufriedenheit im Handeln steigt spürbar an. Die Qualität von Entscheidungen ist aus unserer Sicht eine Kernkompetenz zukünftiger Führungskräfte. Dafür muss eine Entscheidung stets der Vision und der Mission des Unternehmens, aber eben auch meinen eigenen Werten genügen.

Unsere Führungskräfte-Entwicklung bietet eine MöglichZeit, um sich in einem ansprechenden Rahmen mit max. 8-12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Augenhöhe auszutauschen und zu lernen. Wir wollen im Rahmen von Arbeit 4.0 mit dieser Weiterbildung einen Beitrag leisten, um den Menschen und Führungskräften in Deutschland und speziell unserer Region Ostwestfalen-Lippe einen echten Mehr-Wert bieten.

Seminar Offene Führungskräfteentwicklung
Nummer oFKE1
Freie Plätze 12
Datum 15.05.2020 – 21.11.2020
Preis € 1'800.00
MwSt inkl.
Ort Haus Quittensiek
Quittensiek 1
32689 Kalletal
Anmeldeschluss 30.04.2020 23:00
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Beschreibung Datum Zeit Leiter Ort
1 Modul 1 (Tag 1) 15.05.2020 09:00 – 18:00 Thomas Kreinjobst Haus Quittensiek
2 Modul 1 (Tag 2) 16.05.2020 09:00 – 16:30 Thomas Kreinjobst Haus Quittensiek
3 Modul 2 (Tag 1) 03.09.2020 09:00 – 18:00 Thomas Kreinjobst Haus Quittensiek
4 Modul 2 (Tag 2) 04.09.2020 09:00 – 16:30 Thomas Kreinjobst Haus Quittensiek
5 Modul 3 (Tag 1) 20.11.2020 09:00 – 18:00 Thomas Kreinjobst Haus Quittensiek
6 Modul 3 (Tag 2) 21.11.2020 09:00 – 16:30 Thomas Kreinjobst Haus Quittensiek