Kinästhetik Infant Handling Kurs Bietigheim-Bissingen

"Kinästhetik Infant Handling gibt mir die Möglichkeit achtsam und respektvoll mit meinen Kindern und den von mir betreuten gehandicapten Kindern und Jugendlichen über Berührung und Bewegung in Interaktion und Kommunikation zu treten.“ Liane Emmersberger.   

Mit Kinästhetik Infant Handling bekommen Sie ein "Werkzeug" an die Hand, mit dem Sie lernen, wie Sie mit Kindern über gemeinsame Bewegungen in Kontakt treten und kommunizieren können.  

Ausserdem lernen Sie den idealtypischen Aufrichtungsprozess anhand einer bestimmten Reihenfolge, einer sogenannten Leitschnur, Integration frühkindlicher Reflexe, die für die Geburt und die ersten Monate des Babys zum Überleben notwendig sind. Sie lernen wie sie diese in die natürliche Bewegung eines Kindes integrieren können, um so möglicherweise Lernschwierigkeiten, ADHS, Lese-Rechtschreibschwäche, Bettnässen und mehr vorbeugen können. 

Auf jede Berührung folgt eine Antwort!

Diese bewegungsorientierte Kommunikationsform bietet Ihnen neue Möglichkeiten zur Entwicklungs- und Bindungsförderung von gesunden, kranken und behinderten Kindern.

Im Vordergrund stehen die gemeinsamen Interaktionen mit dem Baby, die sich an den Aktivitäten des täglichen Lebens und der natürlichen Bewegungsentwicklung eines Kindes orientieren.

Kinästhetik Infant Handling ist der erste und wichtigste Bindungsbaustein, neben Stillen, Tragen, Familienbett und Elimination Communication (abhalten). Denn der erste Schritt zur Bewegung ist Berührung. Jede Berührung schüttet Oxytocin, das Bindungshormon schlechthin, aus und reduziert die Stresshormone Adrenalin und Cortisol.
Und noch viel wichtiger: Mit einem achtsamen kinästhetischen Säuglingshandling können Sie möglicherweise Lernschwierigkeiten, Bettnässen, ADHS, Lese-Rechtschreibschwäche, motorische Störungen und muskuläre Dysbalancen präventiv vorbeugen, da die frühkindlichen Reflexe in die natürlichen Bewegungsabläufe, im Sinne der natürlichen Bewegungsentwicklung, integriert werden. 

  • Die Fähigkeiten, die ich einem Menschen zutraue, fördere ich auch!
  • Kommunikation, Interaktion
  • Hilfe mir es selbst zu tun!
  • Berührung
  • Gemeinsame Bewegung
  • Achtsamkeit! 

Dies gilt auch im Umgang mit Neugeborenen. Deshalb hat meine Annahme und Erwartung großen Einfluss auf den Umgang mit unserem Kind und seiner Förderung. Kinder, die nach kinästhetischen Gesichtspunkten bewegt werden, sind in den Wachphasen zufriedener, aufmerksamer, mobiler und haben längere, entspanntere Schlafphasen. Deshalb ist Kinästhetik ein Konzept, eine bewegungsorientierte Methode, die die Bewegungsfähigkeit und die Körperwahrnehmung fördert und unterstützt. Durch bewegungsförderndes Handling können wir unserem gesunden wie auch dem gehandicapten Kind helfen, sein Können weiter zu entwickeln und anzuwenden. Ich vermittle ihm ein Stück Sicherheit, indem es gelernte Erfahrungen weiter erleben und üben kann. Durch Berührung und Interaktion mit dem Kind fördern wir dessen Wahrnehmung. Die Kinder werden aufmerksamer, reagieren bewusster, suchen Kontakt und finden sich in ihrer Umwelt besser zurecht.

Gebe ich  dem Kind z.B. die Möglichkeit, sich mit den Füßen aktiv abzustützen, dann kann es sein Becken bewegen, die Bauchmuskulatur einsetzen. So kommt es zur aktiven Unterstützung durch das Kind und zur Aktivierung der Darmtätigkeit. Blähungen, Koliken sowie Probleme bei der Stuhlentleerung können somit entgegengewirkt werden. Auch aktives Drehen des Beckens unterstützt die Darmtätigkeit unserer Kinder. Viele Dreimonatskoliken können so entschieden verbessert werden.

Ziel des Kinästhetik Infant Handling ist es, dass Kind dort abzuholen, wo es sich gerade befindet. Das heißt: an seine bisherigen, bekannten und gewohnten Bewegungsmuster anzuknüpfen und diese ggf. zu korrigieren und zu fördern. Egal, ob das Kind gesund oder gehandicapt ist. Wir unterstützen also den Lern- und Entwicklungsprozess des Kindes und orientieren uns an den Fähigkeiten (Ressourcen) des Kindes.

In der Kinderkrankenpflege bedeutet dies, dass ich das gehandicapte bzw. mir anvertraute zu pflegende Kind durch Bewegung aktiv fordern und fördern kann. Das gehandicapte Kind kann durch mich Pflegeperson Positionen erleben und kennenlernen, die es ohne Hilfe alleine nicht erreichen könnte.

Ich bekomme prompt eine Antwort vom Kind, indem es seine Körperspannung erhöht oder vermindert. Dadurch erhalte ich ein zeitnahes Feedback über sein Wohlbefinden. Meine eigenen Sinne werde durch diese Nähe zum Kind sensibilisiert, meine "Krankenbeobachtung geschärft.

Im Umgang mit dem gesunden Säugling/Kind bedeutet dies, dass ich ihm Zeit gebe, sich in seinem natürlichen physiologischen Bewegung zu entwickeln. Im täglichen pflegerischen Umgang mit dem Kind, fördere ich es dort, wo es meine Hilfe einfordert und notwendig ist. Die Eltern lernen über Bewegung mit ihrem Kind zu kommunizieren. Dies ist vor allem in den ersten Lebensjahren sehr wichtig, wo die Kommunikation über Sprache noch eingeschränkt ist.

Als Hebamme, Kinderkrankenschwester, Eltern,- Still- und Trage Beraterin bedeutet dies, dass ich die zu beratenden Eltern für die Bewegungskommunikation mit ihrem Kind sensibilisiere, Sie über die Bedeutung der frühkindlichen Reflexe aufkläre und die Mutter/Vater-Kind Bindung in den Vordergrund stelle.

Für medizinisches Fachpersonal aus der Kinderintensivpflege biete ich In-House Schulungen, angepasst an ihr Klientel, an.   

Methodik: In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie diese Form der Entwicklungsförderung des Kindes, durch einzelne Bewegungserfahrung sowie in Partnerarbeit, erlernen können. Dieses Wissen können Sie anschließend in Ihren Beratungen mit Eltern bzw. Ihren Therapien mit dem gehandicapten Kind sofort anwenden und so u.a. die Mutter/Vater Kind Bindung fördern. 

Sie lernen durch Eigenerfahrung, die eigene Bewegung und Handlung zu reflektieren und  ihre Aufmerksamkeit auf ihr eigenes Handling zu lenken und zu hinterfragen.

Stillkinder und Babys unter 1 Jahr dürfen mitgebracht werden! 

FAQs

Nach erfolgreicher Absolvierung dieses Grundkurses Kinästhetik Infant Handling erhalten Sie ein Zertifikat. Dieses berechtigt Sie, das erlernte Wissen in der Praxis anzuwenden und Eltern zu schulen.

Sie sind nach Absolvierung dieses Kurses nicht berechtigt Eltern-Beraterinnen und Kurs-Leiterinnen jeglicher Form selber in Kinästhetik Infant Handling auszubilden. Dafür bedarf es einer fundierten Ausbildung bei einem der Ausbildungsinstitute in Deutschland, Österreich oder Schweiz.

Anerkennung:  

Die Fort- und Weiterbildungsangebote der DG Kinästhetik werden als Bildungsveranstaltungen zur beruflichen Weiterbildung gemäß § 11 BiUrlG v. 24.10.1990 anerkannt.

Ausbildungsträger:

Deutsche Gesellschaft für Kinästhetik und Kommunikation e.V. ist seit 1997 in das Vereinsregister zu Registernummer 17744 Nz. Beim Amtsgericht Charlottenburg zu Berlin eingetragen.

Anmelde- und Rücktrittsbestimmungen

Zahlungsbedingungen:

Die Anmeldung zum Kurs ist mit Ihrer Anmeldung verbindlich.

Unter Verwendungszweck: „Name, Vorname, ReNr“ muss die Kursgebühr erst 14 Tage vor Kursbeginn eingegangen sein, wenn sicher feststeht, das der Kurs stattfinden kann.

Rücktritt- und Stornierungsbedingungen:

Im Falle Ihres Rücktritts erhebe ich ohne Ausnahme 5 € Bearbeitungsgebühr.

Bei Rücktritt innerhalb von 7 Tagen vor Kursbeginn behalte ich 50% der Kursgebühr ein.

Innerhalb von 1 Tag vor Kursbeginn behalte ich 100% der Kursgebühr ein, sofern kein Ersatzteilnehmer gestellt wird.

Der Kurs findet ab 6 Anmeldungen statt. Bei Absage eines Kurses durch mich, erstatte ich die komplette Kursgebühr zurück.

Säuglinge und kleine Kinder können zu den Kursen mitgebracht werden.

Kümmern Sie sich ggf. um eine Betreuung für Ihr Kleinkind.

Datenschutzhinweis:

Ihre Angaben auf diesem Anmeldeformular verwende ich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung und für die Erfüllung meiner daraus entstehenden vertraglichen Verpflichtungen. Die rechtliche Grundlage für die Erfassung dieser Daten ist Artikel 6 DSGVO, Absatz 1 lit. b) und c). Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Ihre Daten werden gelöscht, sobald beide Rechtsgrundlagen entfallen.

Kurs Kinästhetik Infant Handling Kurs Bietigheim-Bissingen
Nummer KIH-2021-10
Freie Plätze 12
Datum 15.10.2021 – 17.10.2021
Preis € 400.00 – 420.00
MwSt exkl.
Ort liebevoll betreut
Schmidbleicherstraße 1
74321 Bietigheim-Bissingen
Kontakt Liane Emmersberger - Kinästhetik Infant Handling
Landshuter Str., 8
85356 Freising, Oberbay
Tel. 01704352726
kinaesthetik-infant-handling.de
Anmeldeschluss 14.10.2021 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum Zeit Leiter Ort Beschreibung
1 15.10.2021 12:00 – 18:00 Liane Emmersberger liebevoll betreut Tag 1
2 16.10.2021 09:30 – 17:00 Liane Emmersberger liebevoll betreut Tag 2
3 17.10.2021 09:30 – 14:30 Liane Emmersberger liebevoll betreut Tag 3