Die Alchemie der Liebe

  

Signatur Leben

Nicht alle Menschen sind gleich! Wie oft haben wir es mit Menschen zu tun, deren Denken uns sehr fremd erscheint. Gleichzeitig aber fühlen wir uns mit anderen instinktiv verbunden. Wie kann das sein? Antworten hierauf gibt die Signaturenlehre.

Die Signaturenlehre basiert auf den Erkenntnissen des Paracelsus, die durch die moderne Wissenschaft der Heptopathie bestätigt werden konnte. Jeder Mensch hat eine Signatur, die ihn durch sein Leben begleitet.

Seine Signatur zu kennen und entsprechend zu leben, führt zu einem inneren Wohlbefinden und Harmonie mit sich selbst.

Die Biochemikerin Dr. Michaela Dane hat die alten Werke des Paracelsus unter den Gesichtspunkten der modernen Wissenschaft analysiert und aufgezeigt, dass sie heute mehr denn je gültig sind.

Das Wissen um die Signaturen, ihre Eigenschaften und Eigenheiten, erlaubt nicht nur in der Medizin (Heptopathie) bessere Behandlung. Vielmehr hilft sie jedem und erlaubt ihm/ihr im Alltag, glücklicher im Einklang mit der Signatur zu leben.

"Die Alchemie der Liebe"

Zum Thema Liebe und Familie gibt es zahlreiche Ratgeber, aber kein einziger berücksichtigt die Tatsache, dass die Menschen nicht gleich ticken und vieles, was man „allgemein“ so liest, nicht auf den speziellen einen Partner zutrifft.

Hinzu kommt das Problem, dass man sich instinktiv von seinem Gegenteil angesprochen fühlt. Das ist biologisch gesehen sinnvoll und macht das Leben spannender, tatsächlich haben die Hofastrologen früher die Paare nach solchen Gesichtspunkten ausgesucht, aber im täglichen Zusammenleben treffen wir oft auf Unverständnis in allen Bereichen. Wieviel einfacher kann das Leben sein, wenn jeder begreifen würde, wie der andere wirklich tickt. Dies geht viel weiter als nur: „Sie mag das Meer, er die Berge.“

Wir haben 7 Sinne, die unterschiedlich bevorzugt werden und 7 Neurotransmitter, die unterschiedlich stark beansprucht werden. Alleine diese Tatsache zu berücksichtigen, kann das Zusammenleben sehr erleichtern.

Komplett kompliziert wird es dann wenn Kinder da sind, die eine andere Signatur als die Eltern haben und sich selber auch unterscheiden. Hier kann man nicht einmal die gleichen Kriterien bei der Erziehung ansetzen. So wie Hund und Katze nicht gleich auf das Kommando „Sitz“ reagieren, so kann man das eine Kind mit Regeln unterstützen, während das andere absolute Freiheit braucht. Eines braucht viele Streicheleinheiten, das andere weniger. Eines muss die Hausaufgaben direkt nach der Schule machen, das andere erst wenn die Sonne untergegangen ist.

Auch eine Familienaufstellung macht noch viel mehr Sinn und hilft Generationen übergreifende Muster zu verstehen, wenn man die Biotypen der Einzelnen kennt.

Harmonie und Frieden in der Familie ist sicherlich einfacher zu gewinnen, wenn man das Wissen um die „Alchemie der Liebe“ mit einbezieht.

 

In diesem Seminar gibt Dr. Michaela tiefe Einblicke in diese komplexe Materie und zeigt, wie das tiefere Verständnis der Signaturenlehre unseren Alltag in Partnerschaft und Umgang mit anderen einfacher und schöner machen kann.

Kurs Die Alchemie der Liebe
Datum 04.03.2024 – 04.03.2024
Preis EUR 95,00
MwSt inkl.
Ort Online


Kontakt Heptomania GbR
Markt 11
55116 Mainz
Tel. 06131 333 1993
www.heptomania.de
Anmeldeschluss 03.03.2024 22:35
Status Ausgebucht, Eintrag in Warteliste möglich

Seminarprogramm

Datum Zeit Leiter*in Beschreibung
04.03.2024 18:00 – 21:00 Dr. Michaela Dane Die Alchemie der Liebe