Wenn die Kinder für die Eltern... Vom Umgang mit den Angehörigen

Nr. Datum Zeit Beschreibung
1 17.11.2020 09:00 – 16:30 Wenn die Kinder für die Eltern... Vom Umgang mit den Angehörigen 11711

Wenn die Kinder für die Eltern... Vom Umgang mit den Angehörigen

17.11.2020

Warum hat die Mutter Ihre Zähne nicht im Mund? Wieso nimmt mein Vater nicht an der Beschäftigung teil? Machen Sie mal, erklären Sie mir mal, was soll denn das…

Angehörige von pflegebedürftigen Menschen können sehr fordernd sein, können Einschüchtern und Angst machen. Sie können als Belastung empfunden werden, können bewohnerorientierte Arbeit durch überhöhte und häufig nicht nachvollziehbare Ansprüche erschweren.

Ängste, Scham und ein Gefühl versagt zu haben sind häufige Gründe für dieses Verhalten. Hilflosigkeit und oftmals mangelnde Transparenz und fehlgeleitete Kommunikation mit den Angehörigen erschweren Aufgaben zusätzlich. Doch es geht auch anders!

Angehörige haben einen festen Platz im Leben der an Demenz erkrankten Menschen, sie bilden Ihre Geschichte und können einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Pflege und Betreuung leisten. Sie können entlasten und an vielen Stellen als natürliches Bindeglied zwischen der Betreuung und dem Bewohner wirken.

Angehörige - Sie können zu Partnern in der Betreuung werden.

 

Inhalte und Ziele:

Grundsätzliches zur Kommunikation

Wer sind denn eigentlich die “Angehörigen”?

Warum Angehörige so sind wie sie sind

Umgang mit (schwierigen) Angehörigen

Möglichkeiten der Beteiligung für Angehörige

Wie geht das in der Praxis? Fallbeispiele

 

Die Fortbildung umfasst auch die Reflexion der beruflichen Praxis und die Aktualisierung von vermitteltem Wissen nach §§43b, 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen. (Stand: 01.01.2017)

 

Zielgruppe:

Menschen, die in der Pflege und sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind, Mitarbeiter in sozialen und betreuenden Diensten, zusätzliche Betreuungskräfte, Pflege(fach)kräfte, ehrenamtliche Mitarbeiter.

Unterrichtseinheiten:

8

Dozent:

Jörg Leukel (Änderungen vorbehalten)

Exam. Altenpfleger, Fachaltenpfleger für Psychiatrie, Fachwirth im Gesundheits- und Sozialwesen

 

Preis:

130€*

 

*Gemäß §4 Nr. 21 a bb) UStG nicht Umsatzsteuerpflichtig

Hinweis:

5 Jahre „Fortbildung mal anders“ ...wir sagen DANKE!

10% Rabatt* auf ALLE Seminare der Kategorie: „Seminare, Workshops,Fortbildungen - Dortmund 2020“

Rabattcode: xJubel2020x

Gültig: 15.10.2019-31.03.2020 - VERLÄNGERT bis zum 31.12.2020!

*gilt ausschließlich bei Online-Anmeldungen

Seminar Wenn die Kinder für die Eltern... Vom Umgang mit den Angehörigen
Nummer 11711
Datum 17.11.2020 – 17.11.2020
Ort Dortmund
Leuthardstraße 10
44135 Dortmund
Dauer 1 Tag(e) - 1 Modul
Wochentag Di
Preis € 130,00
Kontakt Katharina Gisselmann
Leuthardstr. 10
44135 Dortmund
Tel. 023195089036
www.fortbildung-mal-anders.de
E-Mail info@fortbildung-mal-anders.de
Status Garantierte Durchführung