Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Rechtliche Sicherheit in der Betreuung

Nr. Datum Zeit Beschreibung
1 11.11.2019 09:00 – 16:30 Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Rechtliche Sicherheit in der Betreuung von demenziell veränderten Menschen 11111

11.11.2019

 

Mehr Rechtssicherheit im Umgang mit den rechtlichen Herausforderungen gewinnen!

Die Begleitung und Pflege von Menschen mit Demenz kann sehr aufreibend und schwierig sein. Die häufigsten rechtlichen Probleme im Zusammenhang mit der Demenzkrankheit entstehen daraus, dass die Patienten immer weniger im Stande sind, persönliche Angelegenheiten zu besorgen, Rechtsgeschäfte abzuschließen und Willenserklärungen abzugeben, während gleichzeitig ihre Fähigkeit schwindet, die eigenen Leistungsgrenzen zu erkennen.


Immer wieder stoßen Betreuungskräfte und Einrichtungen aber auch Angehörige an ihre Grenzen, wenn der demenziell veränderte Bewohner die Einrichtung verlässt oder Schäden verursacht. Wer trägt dann die Verantwortung? Die Einrichtung, die Betreuungskraft, der Betreuer oder der Betroffene selbst?


In diesem Seminar werden die Fragestellungen, die die TeilnehmerInnen aus ihrer Praxis mitbringen aufgegriffen und das notwendige rechtliche Wissen vermittelt.

Inhalte und Ziele:

Entscheidungsfreiheit des Bewohners und die Grenzen

Verantwortlichkeit und Haftung demenzkranker Personen

„Aufsichtspflicht“ der Betreuungskräfte

Freiheitsentziehende Maßnahmen

Erfahrungsaustausch und Reflexion

 

 

 

Die Fortbildung umfasst auch die Reflexion der beruflichen Praxis und die Aktualisierung von vermitteltem Wissen nach §§43b, 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen. (Stand: 01.01.2017)

 

 

Zielgruppe:

Menschen, die in der Pflege und sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind, Mitarbeiter in sozialen und betreuenden Diensten, Pföege(fach)kräfte,  zusätzliche Betreuungskräfte, ehrenamtliche Mitarbeiter.

Unterrichtseinheiten:

8

Dozentin:

Claudia Held (Änderungen vorbehalten)

Diplom-Juristin, Mediatorin und Trainerin für Interkulturelle Kompetenz

www.dozentin-claudia-held.de

Preis:

122€*

 

*Gemäß §4 Nr. 21 a bb) UStG besteht keine Umsatzsteuerpflicht

Seminar Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Rechtliche Sicherheit in der Betreuung
Nummer 11111
Datum 11.11.2019 – 11.11.2019
Ort Dortmund
Leuthardstraße 10
44135 Dortmund
Dauer 1 Tag(e) - 1 Modul
Wochentag Mo
Preis € 122,00
Kontakt Katharina Gisselmann
Leuthardstr. 10
44135 Dortmund
Tel. 0231-95089036
fortbildung-mal-anders.de
E-Mail gisselmann@fortbildung-mal-anders.de
Status Garantierte Durchführung