EMDR in der Behandlung von Zwangsstörungen, Hamburg, Dr. Karsten Böhm

In diesem praxisorientierten Workshop wird der Einsatz von EMDR bei Zwangsstörungen vorgestellt und eingeübt. Dabei wird auf Besonderheiten beim Einsatz von EMDR ebenso eingegangen wie auf die Kombination mit Reizkonfrontationen (Expositionsübungen). Ein verändertes Behandlungsprotokoll wird eingeführt, der beste Zeitpunkt für den Einsatz von EMDR aufgezeigt und auf typische Probleme in der Emotionsregulation eingegangen.

Ein wichtiges Augenmerk richtet sich in der Therapie immer auf die Persönlichkeit und Lebensgeschichte des Patienten. Sie lernen EMDR auf die jeweilige Persönlichkeit zuzuschneiden und auch die Art des Zwanges zu berücksichtigen. Waschzwänge bedürfen zum Beispiel oft anderer Strategien als reine Zwangsgedanken.

Im Workshop werden Therapievideos gezeigt, das praktische Vorgehen eingeübt und die Theorie hierzu anschaulich vermittelt. Er richtet sich sowohl an verhaltenstherapeutisch als auch an tiefenpsychologisch arbeitende KollegInnen.

 

Dr. phil. Karsten Böhm ist psychologischer Psychotherapeut und arbeitet in eigener Praxis in Freiburg, die einen Schwerpunkt auf Trauma- und Zwangsbehandlungen hat. Er ist erster Vorsitzender von EMDRIA Deutschland e.V. und EMDR Senior Trainer.

Seit 2004 beschäftigt er sich, neben Studien zu PTSD, intensiv mit der Psychotherapieforschung von Zwangsstörungen. An der Freiburger Universitätsklinik führte er innerhalb von Forschungsgruppen bis 2011 u.a. klinische Studien zum Einsatz von EMDR, Dissoziationsneigungen und Versorgungsforschung bei Zwängen durch.

Danach gründete er die Privatklinik Friedenweiler, die er bis 2021 leitete. Dr. Böhm war Mitglied der Leitlinienkommission der DGPPN zu Zwangsstörungen, die die erste deutsche S3 Leitlinie zur Behandlung von Zwängen ausarbeitete. Er leitet Aus- und Weiterbildungen an verschiedenen Psychotherapieinstituten, bei Notfallseelsorge der Feuerwehr und auf Kongressen (DGPPN).

Teilnahmevoraussetzung: EMDR-Einführungs-Seminar

Zertifizierung durch die Kammern: wird beantragt, voraussichtlich 8 Fortbildungspunkte

Das Seminar findet von 09.00-17.30 Uhr statt.

Kurs EMDR in der Behandlung von Zwangsstörungen, Hamburg, Dr. Karsten Böhm
Nummer Spezial 108
Freie Plätze 41
Datum 26.10.2024 – 26.10.2024
Zeit 09:00 – 17:30
Preis EUR 250,00 – 270,00
MwSt exkl.
Ort Gästehaus der Universität Hamburg Stiftung Weltweite Wissenschaft
Rothenbaumchaussee 34
20148 Hamburg
Kontakt EMDR Institut® Deutschland
Stolbergring 10
24340 Eckernförde
Tel. 043518889199
www.emdr.de
Anmeldeschluss 22.10.2024 23:59
Status Für Anmeldungen geöffnet