Genogramm - das System Familie bildlich darstellen

Ein Genogramm stellt familiäre Zusammenhänge dar, ist aber weit mehr als ein Familienstammbaum. Einfache Symbole, verschiedene Farben und Linien stellen Beziehungen, Konflikte und Lebenssituationen visuell dar. Das Genogramm wird mit allen relevanten Informationen in gemeinsamen Gesprächen mit den Beteiligten gefüllt. Dies können berufliche Kontexte, Krankheiten und Belastungen oder versteckte Koalitionen sein.
Die Erstellung eines Genogramms erleichtert in der Zusammenarbeit mit den Klienten die Er kenntnisarbeit zu den bestehenden Problemen, Schwierigkeiten und Aufgaben und hilft  bei der Hypothesenbildung in der Fallarbeit und in Teambesprechungen.


Es besteht die Möglichkeit, Fälle aus der praktischen Arbeit einzubringen.

LERNZIELE

  • Die Teilnehmer*innen sind befähigt, ein Genogramm zu erstellen und Hypothesen zu bilden für die weitere Arbei
  • Die Teilnehmer*innen entwickeln einen Blick für die Wirkung von mehrgenerationalen Delegationen in Familiendynamiken

 

REFERENTIN
KARIN BRACHT Systemische Familientherapeutin (DGSF, SG), Systemische Supervisorin (SG), Multifamilientherapeutin (DGSF), Lehrende für Familientherapie und systemische Beratung (DGSF), Lehrende für Multifamilientherapie (DGSF, BAG MFT), Mitarbeiterin des ASK Hessen e. V.

 

Karin Bracht

 

Kurs Genogramm - das System Familie bildlich darstellen
Dauer 2 Tag(e) - 2 Lektionen
Datum 13.02.2020 – 14.02.2020
Zeit 09:00 – 17:00
Ort Dietrich-Brüggemann-Zentrum
Schillerstraße 26
63456 Hanau
Preis € 330,00
Freie Plätze 16