Narbenkurs

Faszination Faszien - Forschungsupdate und klinische Anwendungen für die
Arbeit mit Narben, Adhäsionen und Gewebesteifigkeit
mit Dr. Robert Schleip und Susan Chapelle RMT
 
Die Faszien bilden ein körpereigenes Netzwerk aus faserigem kollagenem Bindegewebe. Dieses Netzwerk umhüllt und verbindet alle Organe, Muskeln, Nerven und Gefäße. Während das Fasziennetz in der Vergangenheit weitgehend vernachlässigt wurde, erlangte es in jüngster Zeit durch neue Messtechnologien eine rapide zunehmende wissenschaft-liche Aufmerksamkeit. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Fasziengewebe die Muskelkraftübertragung maßgeblich beeinflussen; sie bilden auch die wichtigste Grundlage unserer Körperwahrnhemung (Propriozeption) sowie vieler myofaszialer Schmerzsyndrome.
Dieser Workshop beginnt mit einem Update zu neuen Erkenntnissen über die biomechanischen Funktionen des körpereigenen Fasziennetzes. Dieser Hintergrund wird dann auf ein neues Verständnis für die Behandlung von faszialen Dysfunktionen wie chronische Narben, fibrotische Verwachsungen und anderen Formen von kollagenen Versteifungen.
Etwa 50% des Workshops werden sich auf eine Vielzahl praktischer und sehr detaillierter Anleitungen für die Arbeit mit verschiedenen Arten von fibrotischen myofaszialen Dysfunktionen konzentrieren. Dazu gehören primär manuelle Arbeitsansätze als auch ein eine Reihe von werkzeuggestützten Techniken.
 

Theorie:

  • Steifigkeitsmodulation in gesundem Fasziengewebe
  • Wundregulation: Neue Erkenntnisse über chronische Dysfunktionen
  • Verschiedene Arten kollagener Cross-Links und Adhäsionen mit Relevanz für die Gewebe-Steifigkeit und -Beweglichkeit
  • Fibrotisierung versus Grundsubstanz-Verfestigung
  • Mechanosensation der Fibroblasten und das ‚Fluid Shear‘-Konzept
  • Biochemische und ernährungsphysiologische Aspekte
  • Begutachtung des Ausmaßes von Versteifungen und Adhäsionen.

Praxisanwendungen:

  • Techniken zur Verbesserung des Gewebestoffwechsels und der Hydratation
  • Spezifische Schwammdruck-Techniken
  • Manuelle Traktions-Techniken
  • Gezielte Techniken für chronische Narben
  • Verbesserung der Scherbeweglichkeit zwischen adhärenten Schichten
  • Einführung in manuelle Werkzeuge zur Lösung von Fibrosen
  • Selbsthilfe-Techniken für die Patienten.

 

Kursleitung:

 
ROBERT SCHLEIP Dr. biol.hum. Dipl.Psych.
ist Leiter der Fascia Research Group der Universität Ulm sowie Forschungsdirektor der European Rolfing Association. Er war Co-Initiator des 1. Fascia Research Congress (Harvard Medical School, Boston 2007), womit der wissenschaftliche Durchbruch auf diesem neuen Feld gelang. Seither ist er im wissenschaftlichen Komitee der Nachfolgekongresse.
Selbständige manualtherapeutische Praxistätigkeit seit 1987, seit 1993 Lehrtätigkeit als Rolfing- und Feldenkrais Lehrer, ab 2004 Schwerpunktverlagerung in die wissenschaftliche Grundlagenforschung. Im Jahr 2006 wird seine mit ‚summa cum laude‘ ausgezeichnete experimentelle Promotionsarbeit zum Thema ‚Aktive Faszienkontraktilität‘ zusätzlich mit dem angesehenen Vladmir Janda Preis für Muskuloskeletale Medizin geehrt. Dr. Schleip ist Autor zahlreicher Fachpublikationen zum Thema Faszien.   

 

Gastlehrer:

SUSAN CHAPELLE RMT
Susan Chapelle praktiziert Manualtherapie seit über 20 Jahren. Sie ist Trägerin der Auszeichnung „Registered Massage Therapist of the Year“ in British Columbia (Kanada) für ihren Beitrag zur Forschung im Bereich der manuellen Therapie. S. Chapelle leitet die Squamish Integrated Health, einer multidisziplinärem Klinik in Squamish BC, Kanada. Zusammen mit Dr. Geoffrey Bove, D.C., PhD untersucht Susan Chapelle momentan an der University of New England eine Studie zu Mechanismen der postoperativen Entstehung von Adhäsionen. Sie ist weltweit bekannt für ihre zahlreichen Publikationen und ihre Expertise zum Thema heilende Mechanismen und manuelle Therapie. Gastvortrag mit Live-Streaming.
 
Weitere Empfehlungen
Bücher: Lehrbuch Faszien, R. Schleip et al., Elsevier Urban & Fischer Verlag
und: Faszie in Sport und Alltag, R. Schleip & A. Baker. Riva Verlag 

 

Kursdetails:

Kursgebühr: € 390,00 (Early Bird bis Ende September 2018 - € 360,00)
Kursdatum: Samstag, 19.01.2019 – Sonntag, 20.01.2019
Kurszeiten: 1. Tag / Samstag: 9:00h – 18:00h. 2. Tag /Sonntag: 9:00h – 17:30h
Veranstaltungsort: European Rolfing Association e.V., Saarstr. 5, 80797 München. www.rolfing.org
Teilnehmerzielgruppe: Manualtherapeuten (Physiotherapeuten, Ärzte, Tierärzte, Heilpraktiker, etc.)
Veranstalter und Kontakt: Somatics Academy Müller & Schleip GbR, Georgenstr. 22, 80799 München.
info@somatics.de, Tel. 089-388 99 816
 

Flyer Kurs

Kurs Narbenkurs
Nummer 20190119
Freie Plätze 0
Datum 19.01.2019 – 20.01.2019
Preis € 360.00 – 390.00
Ort European Rolfing Association e.V.
Saarstraße 5
80797 München
Kontakt Somatics Academy - Müller u Schleip GbR
Georgenstr. 22
80799 München
Tel. 00498938899816
fasciaresearch.de
Anmeldeschluss 18.01.2019 23:55
Status Ausgebucht, Eintrag in Warteliste möglich
Nr. Datum Zeit Leiter Ort Beschreibung
1 19.01.2019 09:00 – 17:30 Robert Schleip European Rolfing Association e.V. Narbenkurs