Weiterbildung für Faszientrainer & Therapeuten

Die internationale Faszienfoschung entwickelt sich rasant weiter. Zu jedem der im Fascial Fitness vermittelten Basis Prinzipien wie Federn, Dehnen, Rehydration und Wahrnehmen gibt es mittlerweile topaktuelle  Erkenntnisse, die für das Faszientraining relevant sind. In der Faszientherapie stehen vor allem die Neuigkeiten zur Behandung von myofaszialen Schmerzen, sowie somatoformen Behandlugnsbildern im Vordergrund. Diese Weiterbildung richtet sich an Faszientrainer und myofaszialee Therapeuten, die Ihr Know-How auf den neuesten Stand bringen wollen.

Dazu gehört unter anderem die Fähigkeit der Faszien, ihre Steifigkeit unabhängig von der neuromuskulären Steuerung zu verändern. Oder aber deren Rolle als potenzieller Schmerzgenerator und ihre Funktion als unser reichhaltigstes Sinnesorgan für die Körperwahrnehmung. Darüber hinaus sind mittlerweile neue Erkenntnisse über eine komplexe Verbindung zwischen Faszien und dem vegetativen Nervensystem sowie emotionale Aspekte verfügbar. Diese neuartigen Perspektiven bieten wertvolle Anregungen für die praktische klinische Anwendung bei der therapeutischen Arbeit bei myofaszialen Schmerzen und der posttraumatischen Belastungsstörung, sowie anderen verbreiteten Aspekten der muskuloskelettalen Medizin.

Freuen Sie sich auf eine Weiterbildung mit den beiden 'Urhebern' des Faszientrainings:

Dr. Robert Schleip, Leiter des Faszienforschungsprojektes der Universität Ulm, vermittelt die wichtigsten Erkenntnisse aus der internationalen Faszienforschung anschaulich und leicht verständlich. Darauf abgestimmt gibt es praktische Umsetzungen für die klinische Anwendung. 

Divo, Gitta Müller die 10 Jahre lang federführend das international erfolgreiche Konzept Fascial Fitness entwickelt und sich in den letzten Jahren auf das Faszientraining Beckenboden spezialisiert hat, vermittelt einmal die Umsetzung für Bewegungstherapie und Training. Zum anderen beitet sie einen integrativen Ansatz und praktische Interventionen zur Stressregulation und der Begleitung von Patienten mit traumatischen Erlebnissen.

INHALTE THEORIE

  • Die flüssige Grundsubstanz, Neues zu Hyaloronan und der Geschmeidigkeit der Faszien
  • Aktuelles zu Faszien als Sinnesorgan: Propriozeption (Selbstwahrnehmung) und Nozizeption (Schmerzwahrnehmung)
  • Wechselwirkungsketten zwischen Faszienspannung und autonomen Nervensystem.
  • Faszien und Interozeption: Einfluss von viszeralen und (sub)kutanen Rezeptoren auf das Körperbild und emotionale Grundausrichtungen.
  • Die Rolle von Embodiment und Achtsamkeit in der faszialen Wahrnehmung.
  • Verständnis der Dynamik des vegetativen Nervensystems aus evolutionsbiologischer Sicht (nach Ernst Gellhorn).
  • Verständnis von posttraumatischen Belastungsstörungen auf der Grundlage neuester Erkenntnisse von Peter Levine, Stephen Porges und anderen.
  • Das Tensegrity-Konzept in dynamischer Aktion: myofasziale Kraftübertragungsrichtungen. Relevanz für die Haltungsregulation.
  • Lendenfaszien: Architektur und Innervation. Neue Aspekte in der Rückenschmerzforschung und Behandlung
  • Kraftübertragung Beckenboden: drei funktionelle Faszienketten und deren Spannungsregulation
  • Das myofasziales Schmerzsyndrom: Becken(boden) bei Frau und Mann.Fasziale Interventionen im Training, Therapie und  Eigenbehandlung

INHALTE PRAXIS:

  • Elastische Rückfederung: drei Arten der elastischen Speicherkapazität und Hinweise für die Optimierung des Katapult Trainings.
  • Golgi-Rezeptorstimulation: Anwendung zur Korrektur von Schulter-Protraktionen.
  • Ruffini-Stimulation: Anwendung am oberen Trapez, mit Folgewirkungen auf den vagalen Tonus und die Herzratenvariabilität.
  • Stimulation der freien Nervenenden: Beispiel einer Periost-Manipulation.
  • Faszientechniken zur Behandlung des myofaszialen Nackensyndroms.
  • Interventionen bei  der posttraumatischen Belastungsstörung im physiotherapeutischen und bewegungspädagogischen Kontext.
  • Wahrnehmungsschulung  über Mikrobewegungen des Patienten während der praktischen Arbeit.
  • Release Techniken für das myofasziales  Beckenschmerzen in Training und Therapie.
  • Gesunde Atemregulation, Herzratenvariabilität und Selbstbehandlings Techniken mit dem Fascia Releazer.

 

Date 04.12.2020 – 06.12.2020
Weekday Fri
Price € 550.00
Contact Mrs Divo Müller Dr. Robert Schleip

Time 09:00 – 15:00