Positive Sprache- wie positive Wortwahl in der Arbeit mit Menschen weiterhilft

… die heimliche Kraft kleiner Worte und wie wir sie gut im Alltag nutzen.

 

 

Kurzbeschreibung:


Nicht. Aber. Müssen. Der Kommunikationsstil vieler Menschen ist eher negativ statt positiv geprägt, problemorientiert statt lösungsorientiert, trennend statt verbindend.
In dem Workshop geht es darum, sich die eigenen Sprachmuster und Prägungen anzusehen und zu optimieren, damit man im Umgang mit Kindern und allen Mitmenschen klarer, verständlicher, mitfühlender und
positiver ausdrücken kann, was man meint.


Ziele: 

In Übungen können wir selbst erfahren, wie es sich anfühlt manche "gut eintrainierten" Wörter oder Redewendungen auszutauschen und so in kleinen Schritten zu einem achtsameren Umgang mit unserer Sprache,
unseren Mitmenschen und letztlich auch uns selbst kommen.

 

Inhalte:


Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit dem allgemeinen gesellschaftlichen Kommunikationsstil. Wir schauen auf die Entstehung unserer Sprache und den Grund dafür, dass unsere Kommunikation eher negativ geprägt ist und warum.
Danach ergründen wir die Vorteile positiver Sprache. Wir befassen uns mit folgenden Veränderungen, die eintreten, wenn man positive Sprache anwendet:
1) Sprachstil verbessert sich
2) man wird besser verstanden
3) das erreichen, was man sich wünscht
4) sich selbst besser fühlen
5) den eigenen Charakter stärken

Im letzten Teil des Workshops geht es um kleine und alltägliche Worte und ihre Bedeutung, bzw. wie sie unser Erleben beeinflussen und steuern.

Methodik:

  • Selbstreflexion, Gruppenarbeit, inhaltliche Impulse durch Referentin
  • Der Workshop ist praxisorientiert und wir arbeiten viel mit den von den Teilnehmer*innen eingebrachten Beispielen, sodass jede*r möglichst vielInput für den ganz persönlichen (Berufs)-Alltag mit seinen individuellen
    Anforderungen mitnehmen kann!

 

Zielgruppe:

  • Personen ab 14 Jahren, die ihren Sprachgebrauch reflektieren wollen
  • Pädagoginnen und Pädagogen
  • Menschen in Sozialberufen und Gesundheitsberufen

 

Referentin:

Kerstin Bamminger

  • Dipl. Lebens-u. Sozialberaterin, Kindergarten- u. Hortpädagogin, 3-fache Mama
  • Selbständig als psychosoziale Beraterin und Coach mit Schwerpunkt Mamas, Familien, Beziehungen
  • Elternbildung in der MAMAkademie in Form von Workshops & Vorträgen
  • Referentin für die Abteilung Beziehungleben der Diözese Linz in der Ehevorbereitung und Bildung
  • Kindercoach im CL (www.collaborativelaw.eu) Team OÖ - einem interprofessionellen Netzwerk für außergerichtliche Konfliktlösungen

 

MAMAkademie: www.beziehungsweiseleben.at   

 

 

Workshop Positive Sprache- wie positive Wortwahl in der Arbeit mit Menschen weiterhilft
Nummer 05320
Datum 24/03/2020 – 24/03/2020
Dauer 1 Tag(e) - 1 Modul
Wochentag Di
Preis € 45,00 – 59,00
MwSt inkl.
Kontakt Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe
Pfeilgasse 16
1080 Vienna
Tel. 0676843072261
www.sozialakademie.at
Anmeldeschluss 20/03/2020 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum Zeit Beschreibung Ort Adresse
1 24/03/2020 09:00 – 13:00 Positive Sprache … die heimliche Kraft kleiner Worte und wie wir sie gut im Alltag nutzen AGS Seminarraum Wels Durisolstraße 1, 4600 Wels